So war es 2016. Noch mehr Kompetenz vor Ort 2021.

Als sogenannter Spitzen-Kandidat mit einer interessanten Liste von weiteren Kandidaten stellen wir uns zur Wahl, die bereit sind, sich für die Menschen hier vor Ort in den Stadtteilen Mertonviertel, Römerstadt, Nordweststadt, Heddernheim und Niederursel zu engagieren.

Wir bewerben uns bei über 35.000 Menschen und bitten Sie, uns zu vertrauen, dass wir uns zu Ihrem Wohle einsetzen. Eindrücke zu den Wahlen .https://wahl-regional.de/profile/index.php?v=Karlheinz&n=Grabmann&cid=209 und https://www.hessenschau.de/politik/wahlen/landtagswahl-2018/kandidatencheck/index~_kandidat-08004.html?kandidat=08027&name=Karlheinz+Grabmann&wahlkreis=35 und hier habe ich mich den Fragen der Wähler gestellt https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/karlheinz-grabmann

Seit 2014 habe ich eine politische Vergangenheit und die habe ich auch im Netz öffentlich gemacht und dokumentiert. Kommunalwahl, Bundestagswahl, Landtagswahl und jetzt wieder die Ortsbeiratswahl 2021.

Wie ich ticke und wie ich arbeite können Sie hier auf meiner Webseite erkennen oder sprechen Sie mich einfach an. Kontaktdaten finden Sie hier auf meiner Webseite.

Ich habe in dieser Zeit viel gelernt und mit vielen Menschen gesprochen.

Die Zeit läuft weiter und die Aufgaben ändern sich stetig. Die Umsetzung in der Politik ist leider sehr zäh und bürokratisch und vieles ist schwer verständlich, warum einfach nichts passiert. Den Schwarzen Peter zu verteilen macht aus meiner Sicht keinen Sinn. Mir liegt es mehr, es einfach besser zu machen, wenn man die Möglichkeit dazu hat.

Mit Ihrer Stimme können Sie uns diese Möglichkeit geben, mehr für Sie zu TUN!

Die FREIE WÄHLER sehen sich als die starke Mitte in Frankfurt am Main und als Kandidat der Parteilos ist, kann ich dies von Aussen bestätigen.

Das Wahlprogramm für Frankfurt wird in Kürze veröffentlicht.

Mein/Unser Fokus liegt diesmal hier vor Ort im Team (für das Stadtparlament bewerbe wir uns nicht!). Wir wollen die Sachthemen in den Stadtteilen im Ortsbeirat 8 Frankfurt angehen um eine bessere Lebensqualität zu erreichen oder zu erhalten.

Einige Herausforderungen werden kommen und da ist der Kontakt zu den Bürger*innen zur Durchsetzung von Massnahmen „Bürgerwille“ sehr, sehr wichtig!

Der Heddernheimer Steg wird neu gebaut. Hier stellt sich die Frage nach einem zweiten Aufzug, den die Stadt bisher ablehnt. Die alte Rampe fällt weg!

Neubauten im Gebiet Sandelmühle. Hier muss ein Verkehrschaos vermieden werden, aber die Anfahrt zu den Wohnungen mit Pkw möglich sein aus meiner Sicht.

Was passiert mit dem Lurgigelände?

‚Was passiert mit Leerständen in unserem Ortsbezirk. Z.B. Heddernheimer Landstr. 134/136? Soll hier evtl. Wohnraum zu Parkraum werden?

Wie können wir fair die Park- und Verkehrssituationen gemeinsam entschärfen. Hier ist jeder gefragt!

Sanierung der Ernst-Reuter Schulen. Neuer Standort für Europaschule forcieren. Schulen/Kitas im Ortbeirat 8 fördern…

Mischgebiete Wohnen/Gewerbe im Einklang halten.

Vereine, die Vereinsarbeit ist in unserem Gebiet abwechslungsreich und vorbildlich, Freiwillige Feuerwehr, AWO Heddernheim, Kleingärnten, Kleintierzüchter etc. stärken.

Was ganz bemerkenswertes steht kurz vor der Vollendung „Foodcoop Klaa Karott“ Stand der Dinge können Sie beim Gründungsteam Andreas und Beate erfragen. Webseite steht auch in Kürze. Bis jetzt haben sich 23 Mitglieder angemeldet. Weitere Interessenten haben sich angekündigt. Das Ziel liegt bei maximal 50 Mitgliedern (Personen oder Haushalte), damit die laufenden Kosten einerseits möglichst gering sind, andererseits um gleichzeitig auch eine gewisse Überschaubarkeit für alle zu erhalten. Man kann also noch beitreten bzw. Werbung im Freundeskreis machen. Dies ist erst die zweite Food Coop in Frankfurt. Die Food Coop wird richtig gut, die Kompetenz ist vorhanden, diesem Verein kann man Vertrauen, wenn es um gesunden Lebensmittel geht.

Rauchen im Nordwestzentrum, wie?

Ablehnung vom geplanten Neubaugebiet „Stadtteil der Quartiere – Josefstadt“ an der A5. Dadurch keine weitere Versiegelungen von besten Naturböden, Naturschutz, Wasserschutz, Kaltluftschneisse, Kaltluftentstehungsgebiete, Naherholungsgebiet, Tierarten, Ackerflächen, Obstplantagen, Blühwiesen…

URBAN HEAT – gestörtes Stadtklima verbessern. Hier kann ich auf das Fachwissen von Stephan Michael Becsei mich verlassen. Fragen von Energieeffizienter ganzheitlicher Außen Raumgestaltung werden auf uns zukommen.

Wie können wir in Zukunft das Wissen und die Funde aus der Römerzeit sichtbar machen. Die Geschichte des Heddernheimer Schloss und das Stadtteilmuseum als Stadtteiltreffpunkt gestalten. Die Ideen liegen jeweils vor z.B. durch den Bürgerverein Heddernheim.

Das Engagement der „Heddernheimer Höfe“ mit mehr Leben füllen. Eine Eventhalle, demnächst eine neue Lokallität mit deutscher Küche, verschiedene Unternehmen besser für uns vor Ort nutzen.

Die Niederurseler Altstadt mit Schloss und die übrigen Schönheiten erkennen und auch als Nachbar nutzen. Infos hier https://frankfurt.de/frankfurt-entdecken-und-erleben/stadtportrait/stadtteile/niederursel

Oder zwei Besonderheiten in Niederursel aktiv unterstützen https://www.der-hof.de/ und das Naturpädagogische Zentrum „Schilasmühle“ https://www.youtube.com/watch?v=3-QCC781__o

Als Mitglied des Ortsbeirates durfte ich vor kurzem eine Führung der Schilasmühle erleben. Ich war restlos begeistert. Diese Macher muss man einfach unterstützen. Ein Naturkindergarten wird hier entstehen… Es ist noch im Sichtbereich des geplanten Neubaugebietes an der A5.

Die Nachbarn unterstützen schon heute dieses einmalige Projekt in Frankfurt z.B. die Naturfarm – kindergerechte Tiere, ein Therapiehund oder ein ganz lieber Esel, ein Pferd, Schafe und ein Werkstatt zum selber Bauen finden sie hier. Die Hühner laufen an ihnen angstlos vorbei. Sogar vom Hessischen Vizemeister wird im Keller das Stöffche und Apfelsaft hergestellt. Ein Besuch lohnt sich, Engagement noch mehr… Sie sind Willkommen!

Unser Alltag ist politisch und daher auch spannend. In unserem Team sind Sie immer Willkommen – ob aktiv oder passiv – und Sie sollten gesunden Menschenverstand mitbringen.

Nach dem Motto: Mischen Sie sich ein, Gestalten Sie mit, Entscheiden Sie mit… oder Stimmen Sie bei der Kommunalwahl für die Gesamtliste der FREIE WÄHLER. Herzlichen Dank!