Wo heute der neueste Stadtteil entstanden ist, bin ich vor einigen Jahren noch mit meiner Rottweiler Dame INCA sehr gerne Gassi gegangen.

Auf dem Parkplatz am Campus haben wir geparkt. Von hier aus hatten wir einen wunderschönen Blick auf Frankfurt und dann ging es in die Garten- und Felderlandschaft.  Jetzt wohnen hier 19.243 Frankfurter und haben hier ihren Lebensmittelpunkt gefunden. Einkaufszentrum, Campus, Wohnen, Schulen, Kitas, Sportanlage, Spielplätze, Parkanlage, Altenwohnanlage, Studentenwohnungen wurden geschaffen. Und es wird immer noch gebaut. Es gab viele Gegner dieses Bauvorhabens, aber ein richtiger Protest war es nicht.

Das hier keine Glasfaser gelegt wurde ist für mich unverständlich. Der Ortsbeirat muss sich mit den Fehlern sicherlich viele, viele Jahre noch befassen. Ob durch den Bau des Riedberg klimatische Nachteile für die Innenstadt entstanden sind, kann man sicherlich erst in einigen Jahren erkennen.

Es ist ein junger Stadtteil mit vielen Familien. In Frankfurt sind ein Drittel Ausländer, insgesamt 29,1 Prozent der Frankfurter haben einen ausländischen Pass. Total leben 177 Nationalitäten in Frankfurt.

Hier hat ein Wandel stattgefunden. Ein politischer Wandel ist noch wünschenswert. Ich bin als Nachbar diesem Stadtteil sehr verbunden und ich hoffe die Interessen dieser Bürger auch im Bundestag vertreten zu dürfen.

Entscheidungshilfen finden Sie ausreichend auf dieser Webseite.

Wählen Sie die Veränderung und geben Sie Ihre Erststimme Karlheinz Grabmann Liste 9