Gleiches Recht für alle Direktkandidaten. In 4 Minuten konnte man eine Frageliste von 33 Fragen beantworten.

Ich hatte das sportliche Ziel alle zu beantworten und bin auf 29 gekommen. In der Kürze der Zeit ist es leider nur möglich, dann mehr nur mit JA oder NEIN zu antworten. Jeder hat hier sicherlich eine andere Strategie und so wird es bestimmt eine bunte Mischung werden.

Wem ein JA oder NEIN nicht reicht, dafür habe ich Verständnis, der kann hier auf der Webseite meine Ansichten lesen oder auch mich direkt kontaktieren.

Ich möchte dazu beitragen verlorenes Vertrauen, das die Politik nur durch Taten wieder gewinnen kann. Der politische Wille es besser zu machen ist bei mir vorhanden.

Meine wesentlichen Punkte in Kurzform vom Interview:

Ich trete bei der Landtagswahl an: um im Parlament die Bürger-Interessen zu vertreten. Politik besser zu machen. Mein erste Rede im Landtag würde ich gerne mit diesem Thema führen: Keine Armut mehr – durch ein bedingungsloses Grundeinkommen sichern!

Meine Aussage zum Thema Zuwanderung: Der Mensch im Mittelpunkt, die hier schon lebenden nicht benachteiligen.

Herausforderung innerer Sicherheit: Stärkung des Sicherheitsgefühl durch mehr Präsenz von Sicherheits/Rettungskräften.

Mögliche Entlastung von Polizei und Justiz z.B. Legalisierung von Cannabis, Entkriminalisierung, Respekt und Nutzen der besten Nutzpflanze der Welt „Hanf“, es gibt keine illegalen Pflanzen, bis 1920 konnten man in Apotheken von Deutschland Cannabis frei kaufen und mein Motto ist:

Hanf auf die Felder – rettet die Wälder!

Schauen Sie sich meine Beiträge im Blog unter der Kategorie „Legalisierung“ bitte an!

Was muss in der Sozialpolitik geschehen. Soziale Gerechtigkeit, Weg mit Armut, Weg mit Hartz 4, Schaffung eines bedingungslosen Grundeinkommens. Mehr und besser bezahltes Fachpersonal für Betreuung und Pflege.

Mein Vorschlag um den Ärztemangel in bestimmten Regionen oder Fachrichtungen zu behaben: Gleichstellung von Alternativen Heilmethoden, Kostenübernahme durch Kassen.

Diese Frage konnte ich nicht mehr beantworten, welche Maßnahmen würden Sie ergreifen, um Gründer und Kleinunternehmer in Hessen besser zu unterstützten: Weg mit der Bürokratie, Sicherung Kredit-Vorsorge und Einführung des Schulfachs „Wirtschaftslehre“.

Landtagswahl diesmal anders.

Frankfurter gehen auch wählen!

  1. 15 Entscheidungen treffen um das Grundgesetz zu ändern!
  2. Volksbegehren unterstützen „Rote Karte für die Strabs“
  3. Karlheinz Grabmann soll im Wahlkreis 35 Frankfurt II Sie im Parlament vertreten!

Ich will verlorenes Vertrauen durch Taten wieder gewinnen!

Deshalb: Erststimme Karlheinz Grabmann

                Zweitstimme FREIE WÄHLER