Als Interessenvertreter von lokaler Politik, wenn es um Angebote für Familien, Kinder und Jugendliche geht, ob der soziale Wohnungsbau oder die Verkehrsgestaltung vor Ort, ob Fragen des sicheren Zusammenlebens und der Garantie eines Sicherheitsgefühls für alle, dies möchte ich im Bundestag für den Wahlkreis 183 Frankfurt II als Gemeinschaftsprojekt vertreten.

Für uns Bürger sind die Verantwortlichkeiten von Kommunal, Landes- und Bundespolitik schwer verständlich. Wir Bürger müssen dort vertreten sein, wo die Entscheidungen fallen. Wir wollen das Politiker Ergebnisse liefern und sich für unsere Belange einsetzen. Die Umsetzung muss zeitnah geschehen, wie im normalen Alltag auch.

Hier einige Beispiele zur Anregungen für ein künftiges Miteinander in der politischen Arbeit:

Streit um SCHULKLOS spitzt sich in Frankfurt zu. Letzte Woche Holzhausenschule

Rundfunkgebühren steigen, etwa wegen der Altersversorung Pensionen der ARD-Anstalten. Ich dachte wir zahlen für Leistungen. Übrigens die Werbung klaut uns Lebenszeit.

Falschparker in Hessen haben gute Chancen, an Wochenenden oder nachts ungeschoren davonzukommen. In keiner Stadt wird rund um die Uhr geschafft. Keine Strafe wegen Personalmangel.

Überall Müll, Lärm und Falschparker. Alles nur ein Luxus-Problem?

Gewitter legt Verkehr in Frankfurter Innenstadt und Flughafen lahm. Überflutete Straßen und Flugausfälle. Klimaveränderungen treffen uns immer mehr. Weitere Versiegelungen von Flächen besonders in Frankfurt am Main sollte es nicht mehr geben. Unsere Hausaufgaben für die Menschen die jetzt hier leben. gilt es zu lösen, bevor wir neue Probleme mit Zuwanderung akzeptieren. Die Fläche in Frankfurt ist einfach zu klein um weiter zu wachsen. Es sollen alle  gesund Leben in Frankfurt und wo anders.

In der Uni-Klinik wurden gefährliche Erreger gefunden. Im Stadion gibt es Verunreinigung beim Wasser (Duschen). Bäckereien, Restaurants sind verdreckt. Auch hier fehlt es an Reinigungskräften, um die nötige Hygiene zu sichern.

Oder Produktversprechen stimmen nicht, obwohl Studien es anders belegen sollen. Welchen Studien kann man noch glauben schenken?

Angela Merkel gibt Ziel für E-Autos auf. Die deutsche Autoindustrie hat versagt.

CDU-Chef Uwe Becker Kreisvorsitzender wirft hin! Tage später Abwärts in den Schuldensumpf – Haushalt 2017. Nach drei fetten Jahren jetzt ca. 200 Millionen miese lt. Kämmerer Uwe Becker Frankfurt. Und nun? Kosten runter, Steuern rauf? Wohl kaum – in neun Monaten ist OB-Wahl und 2018 noch Landtagswahlen. Wo bleibt Sachpolitik?

„Tag der Pflege“ 70.000 Stellen fehlen in der Pflege! Personal-Notstand in Deutschlands Kliniken. Es fehlen 160.000 Vollzeitstellen, davon 70.000 Pflege-Fachkräfte. In Pflegeeinrichtungen sieht es nicht besser aus. Immer an den Gedenktagen werden Zahlen veröffentlicht. Ändert sich was?

Deutschland vor der Wahl. Wahlprognosen vor einem Jahr und jetzt. AFD zweistellig und jetzt einstellig, FDP einstellig und jetzt zweistellig. Wer hat da am Rad gedreht?

Machen Sie mit und stellen Sie alle Prognosen in den Schatten und wählen Sie im Wahlkreis 183 Frankfurt II Karlheinz Grabmann für lebendige Politik in der Zukunft mit Ihrer Erststimme und Zweitstimme für FREIE WÄHLER die anständige Alternative.

Warum verschwinden so viele Kinder nicht nur in Deutschland. Was steckt dahinter?

Schulz will jetzt mit Wirtschaftsprogramm punkten. Papier ist geduldig. Wieviele Wirstschaftsprogramme braucht Deutschland, von jeder Partei eines?

Neuer Milliarden Segen. Steuern! 55 Milliarden zusätzlich für den Staat. Wer ist eigentlich der Staat? Geld das dem Bürger gehört. Hier sollten wir wie bei allem mit Entscheiden, deshalb brauchen wir jeden Bürger zum mitmachen.

Steuererleichterungen hält der Bundesminister Schäuble nach der Wahl für möglich. Eine maßvolle Entlastung soll es werden. Ticken wir noch ganz richtig, dass wir uns das gefallen lassen?

Wohnungseinbrüche 2016 insgesamt 151.265 davon wurden 16,9 % aufgeklärt. Jetzt wurden die Strafen erhöht.

DEUTSCHE KINDER IMMER DICKER: Grund ist die Ernährung zu süß und zu fett und daher zu dick. Bewegung kaum.

Starkes Übergewicht ist laut Ärzten die Ursache für bis zu 40 Folgeerkrankungen u.a. Diabetes, Schlaganfall, Demenz, Gicht usw. Kinder brauchen Medikamente, die sind übrigens auch Gift und haben mindestens eine Nebenwirkung.

Eine neue Denkweise brauchen wir um unsere z.B. Gesundheitspolitik wirkungsvoll zu ändern. Ich kenne gut alternative Lösungen.

Bundeswehr war auch ein Thema. Meine Devise: Wasser statt Waffen!