Bürger von Frankfurt in den Stadtteilen: Bergen-Enkheim, Berkersheim, Bonames, Bornheim, Eckenheim, Fechenheim, Frankfurter Berg, Harheim, Kalbach, Nieder-Erlenbach, Nieder-Eschbach, Niederrad, Nordend, Oberrad, Ostend, Preungesheim, Riederwald, Sachsenhausen, Schwanheim, Seckbach.

 

Mein Herz schlägt für Sie! Ich, Karlheinz Grabmann möchte Ihre Herzen gewinnen für die Bundestagswahl, um Sie in Berlin zu vertreten. 

 

Wir werden immer älter:

Mit der richtigen Vorsorge auch in der Politik ist das kein Problem,  sondern eine frohe Botschaft!

Unter diesem Motto will ich ab sofort Anmerkungen zu politischen Äußerungen aus der Medienlandschaft machen. Es sind Dinge die mir aufgefallen sind und über die ich mich wundere.

Lebendige Politik aus dem Alltag für den Alltag möchte ich ins Gespräch bringen. Wie empfinde ich jetzt und was für einen Lösungsansatz könnte es geben.

Ich will gerne Oppositionsarbeit mit den Bürgern im Wahlkreis 183 Frankfurt II gemeinsam nach der Bundestagswahl gestalten.

Ich habe Respekt vor der Regierungsarbeit, da sie schwerer ist als Oppositionsarbeit. Einen anderen Blickwinkel im Vorfeld aufzeigen vor Entscheidungen, sehe ich als wertvollen Beitrag im politischen Entscheidungsprozess an. Vor allem wenn die Macht von zehntausenden Bürger da hinter steht.

Hier mein erster Streifzug quer durch die politische Themenwelt einem Politikwandel zum Überdenken.

Wie ticken wir Politiker aus der Regierung und dem Bundestag? 

Martin Schulz: Angelika Merkel ist das Etikett auf der Flasche – in der Flasche ist etwas ganz anderes.

SPD erstellt jetzt einen Zukunftsplan. Wie und Wo die SPD mehr Geld für Bildung, Forschung und Infrastruktur ausgeben will.

Wahlprogramm CDU: Deutschland soll wieder sicherer gemacht werden. Innere Sicherheit. Sicher und frei Leben in Deutschland. Polizeistreifen, Straßenkriminalität…

Meine Kurzgedanken dazu:  Wer hat eigentlich die letzten 4 Jahre regiert? Wer war für den Personalabbau der Polizei zuständig? 

Andere Sichtweise annehmen z.B. Legalisierung von Cannabis. Hanf ist Medizin siehe verschiedene Blogartikel auf meiner Webseite. Die jetzigen Zustände der Dealer will wohl keiner. In Frankfurt hat das 135.000 Polizei Einsatzstunden bisher gekostet. Die Justizkosten, Gefängniskosten etc. kommen noch dazu. Wir brauchen eine Entkriminalisierung, dann haben wir Potentiale beim Personal und den Kosten frei.  Die Steuereinnahmen von Cannabis würden uns auch sehr helfen. Das Gesellschaftsproblem von fast 7 Millionen Cannabisnutzer in Deutschland braucht andere Lösungen. Hanf als Heilpflanze von 60 Wirkstoffen sollten wir nutzen. Bei anderen Drogen (berauschen) kriminalisieren wir ja auch nicht! Es stellt sich für mich die Frage, warum nutzen die Menschen Cannabis? Es soll sogar vor Krebs schützen!

Hier sind m.E. die Cannabisnutzer gefordert uns Lösungen für eine Legalisierung zu erarbeiten. Diese Menschen sind Kinder von Eltern, die sicher nicht gut schlafen können im Moment.  

Wenn der Schwarzmarkt wegfällt, gibt es sicherlich weniger Probleme?  Wie gefährlich ist es wirklich? Bitte gesunde Wahrheiten und keine Lügen wegen Lobbyarbeit! 

Kita-Plätze: Fast 300.000 Plätze fehlen für Kinder bis zu drei Jahren, trotz rechtlichem Anspruch seit August 2013. Politik ist in der Umsetzung einfach zu langsam. Das ist einer meiner Hauptanliegen. Wenn wir heute ein Problem sehen, dann wird es vielleicht in 40 Jahren gelöst. Sorry, das geht nicht mehr. DIE FREIEN WÄHLER kämpfen schon seit Jahren für freie Kita-Plätze. Wir haben zu wenig Durchschlagskraft, da wir von der Medienlandschaft nicht wahrgenommen werden. Jetzt wird dieses Thema über die Hessen SPD sogar zum Wahlprogramm im Bundestags gemacht. Wenn wir dadurch unser Ziel als FREIE WÄHLER erreichen, dann ist es OK. 

AfD: Jetzt hat man gemerkt, die AfD kommt in den Bundestag. Die AfD beteiligt sich an Kommunalwahlen (Ortsbeirat) an der Basisarbeit für uns Bürger bisher nicht. Über Landtagswahlen hat man sich als Protestpartei salonfähig gemacht. Die Wirtschaft lädt nun ein zur Diskussion ob DIHK Deutsche Industrie- und Handelskammer sowie BDI, Bundesverband der Deutschen Industrie.

Erststimmen-Kandidat Karlheinz Grabmann, Wahlkreis 183 Frankfurt II   

Ich bin mal gespannt, wann der erste Medienvertreter von Presse, Rundfunk, Fernsehen meine Aktivitäten wahrnimmt? Wenn man die richtigen Fragen stellt, komme ich auch zu Talkrunden.

Anmerkung:

Die von mir besuchten Veranstaltungen der Spitzenkandidaten in den letzten Wahlkämpfen in Gesprächsrunden waren aus meiner Sicht nur peinlich. Die Moderatoren haben den Kandidaten die Fragen so gestellt, dass Sie Ihre Politik des Versagens auch noch positiv beantwortet haben. Respekt, Ehrlichkeit, Fairness, Eintracht und Menschlichkeit hat Papst Franziskus den beiden Finalisten Juventus Turin und Lazio Rom für das Pokalfinale ins Gewissen geredet. Politiker und Menschen in Öffentlichkeit (Promis) sollten Vorbild sein. Spucken auf dem Platz, Schwalben, ständiges Meckern beim Schiedsrichter, Unmoralische Gehälter sind schlechte Beispiele. Die Fernsehwerbung der FIFA „Respekt“ soll man ernst nehmen? Die Beispiele vom DFB, ADAC, Deutsche Bank, VW sind auch nicht Made in Germany LIKE.

 

Außenpolitik: USA, Russland, China, Türkei, Korea, Naher Osten…

Wo bleibt der Friedensgedanke und die Würde für uns Menschen!