FB_IMG_1540651640918.jpg

Im sogenannten Superwahljahr haben wir am 14.03.2021 die Kommunalwahl in Hessen. Gleichzeitig finden noch zwei Landtagswahlen statt. Prüfsteine eigentlich für die Regierungs-Politik. Durch die Angst in der Bevölkerung sehe ich es eher so, die Mehrheit akzeptiert was die Regierung sagt und führt es auch aus. Dieser Angst-Bonus verdrängt den Mut mal was anderes auszuprobieren!

Für die Haus- und Wohnungseigentümer und die Vermieter in unserem Land kann sich daraus eine überaus anspruchsvolle Herausforderung ergeben, denn es ist damit zu rechnen, dass in der Wohnungspolitik unter ‚Schwarz-Grün (oder Grün-Schwarz) noch einmal verstärkt ökologische Schwerpunkte gesetzt werden. Das heißt die Eigentümerseite müsste mit außerordentlichen Belastungen rechnen. Es gilt auch noch zu klären, in welchem Maß sich Mieter und Vermieter an der jüngst beschlossenen CO 2 Abgabe beteiligen. Der Mieterbund rechnet mit kräftigen Mieterhöhungen im Monat.

Es drohen auch Ungerechtigkeiten z.B. bei denkmalgeschützten Altbauten, die nicht gedämmt werden können. Die Herstellung, Transport und Montage von Styroporplatten entwickelt ebenfalls extrem hohen Energieverbrauch. Diese Kosten werden auch noch als Umlage den Mietern berechnet. Eine schrittweise Erhöhung der CO 2 Abgabe in den nächsten Jahren ist vorprogrammiert.

Mehrfamilienhaus, Balkone, Gebäude

Experten schätzen die Investitionen, die zum Erreichen des Ziels Klimaneutralität im Wohnungssektor im Jahr 2050 aufzubringen sind, auf einen höheren dreistelligen Milliardenbetrag.

Diese Summen sind nicht zu stemmen, schon gar nicht von den privaten Eigentümer.

Ich bin der Auffassung die CO 2 Abgabe muss vom jeweiligen Verbraucher und deren Verhalten bezahlt werden. Gesellschaftliche Lasten dürfen nicht unzulässigerweise immer auf einen Teil der Bürger umgewälzt werden.

Man will auch eine Veränderung im Baugesetzbuch noch vor der Bundestagswahl durchführen, mit der es verboten ist eine Umwandlung von Mehrfamilienhäusern in Eigentumswohnungen. Dies ist für mich ein „Politischer Offenbarungseid“.

Privates Eigentum muss geschützt bleiben!

Ortsbeiratswahl 8 Frankfurt Liste 8 Platz 1