Die Demokratie braucht neues Bewusstsein, damit sich der BÜRGERWILLE durchsetzen kann. https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/Demokratie-als-Kunstwerk,av-o1173548-100.html

Der Bürgerrat Demokratie hat am 15. November 2019 sein Bürgergutachten mit 22 konkreten Vorschlägen zur Stärkung der Demokratie an Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble überreicht. Das Bürgergutachten wurde von 160 aus den Einwohnermelderegistern gelosten Menschen auf Grundlage von Vorträgen und Diskussionen mit Experten erarbeitet. Hier ist der gesamte bisherige Prozess dokumentiert.

„Unsere bewährte repräsentative Demokratie soll durch eine Kombination von Bürgerbeteiligung und Volksentscheiden auf Bundesebene ergänzt werden“, mit dieser Empfehlung gibt der Bürgerrat eine klare Antwort auf die im Koalitionsvertrag festgehaltene Fragestellung, zu der die große Koalition eine eigene Expertenkommission versprochen hat. https://www.mehr-demokratie.de/buergerrat/

Unser persönliches Engagement wird gebraucht und es bietet sich schon bei der Kommunalwahl 2021 an. Parteilose können auch im Ortsbeirat aktiv sein – in ganz Frankfurt. Insbesondere im Orstbeirat 8 werden die FREIE WÄHLER durch Karlheinz Grabmann – Menschen fördern ohne Parteibuch sich für die Stadtteile Heddernheim, Mertonviertel, Römerstadt, Nordweststadt und Niederursel einzubringen. Die Partei hat über 60 Jahre Erfahrung in der Stadtpolitik Frankfurt und kann mit Rat und Tat zur Seite stehen ohne Einfluss auf die Entscheidung zu nehmen. Auf der Liste der FREIE WÄHLER FRANKFURT kann man sich als Kandidat einbringen. BÜRGERINITIATIVEN können somit ein verlängerte Arm in der Politik werden und Ihre Interessen direkt vertreten.

Lebendige Politik sollte an der Basis beginnen!