Angst vor Terror, Klima oder Gesundheit?

Klima und Gesundheit schenken wir nicht die Wertschätzung, die es Bedarf um gesund zu Leben. Als Direktkandidat setze ich mich hier für Aufklärung ein. Nicht weiter so… 

Zeit was zu ändern:

Erststimme für Karlheinz Grabmann Wahlkreis 183 Frankfurt II Liste 9

Angst ist ein Grundgefühl, das sich in als bedrohlich empfundenen Situationen als Besorgnis und unlustbetonte Erregung äußert. Auslöser können dabei erwartete Bedrohungen, etwa der körperlichen Unversehrtheit, der Selbstachtung oder des Selbstbildes sein. Krankhaft übersteigerte Angst wird als Angststörung bezeichnet. Quelle Wikipedia

Wovor die Deutschen am meisten Angst haben 

https://www.welt.de/politik/deutschland/article167244122/Wovor-die-Deutschen-am-meisten-Angst-haben.html

Eine Umfrage der Meinungsforscher von Kantar Emnid im Auftrag der Funke-Mediengruppe fragte die Deutschen, wovor sie zwei Monate vor der Bundestagswah lam meisten Angst hätten – und das Ergebnis ist durchaus überraschend: Weder die Flüchtlingskrise noch die Befürchtung, arbeitslos zu werden, macht den ihnen am meisten Angst, sondern der Klimawandel.

1000 repräsentativ ausgewählte Bürger wurden am 26. und 27. Juli befragt, ihnen wurden sieben mögliche Antworten vorgegeben, wobei Mehrfachnennungen möglich waren. 71 Prozent entschieden sich für die Veränderung des Weltklimas, 65 Prozent nannten neue Kriege, 63 Prozent Terroranschläge, 62 Prozent Kriminalität, 59 Prozent Altersarmut. Am wenigsten Angst haben die Deutschen laut dieser Umfrage vor der Zuwanderung von Flüchtlingen (45 Prozent) und Arbeitslosigkeit (33 Prozent).

Auf der Strasse und an unseren Info-Ständen hört man viel mehr die Angst von Terror und Gewalt. Klima und Gesundheit diese Angst verdrängen wir sehr gerne. Beide möchte ich mit einigen Beispielen  in Vergleich zu Terror setzen.

Wieviel Menschen mussten ihr Leben in Deutschland bzw. Europa wegen Terror und Gewalt 2017 lassen?

Die Statistiken sind mit Vorsicht zu genießen

Für Westeuropa zeigt die Datenbank einen anderen Trend als in der weltweiten Statistik: In den beiden vergangenen Jahren kamen jeweils an die 150 Menschen bei Anschlägen in Westeuropa ums Leben. In der Vergangenheit waren die Zahlen der Todesopfer teilweise viel höher. Den negativen Höhepunkt erlebte Westeuropa im Jahr 1988: 440 Menschen starben. Allein 270 fielen dem Anschlag auf Passagiere eines Flugzeugs über dem schottischen Lockerbie zum Opfer….
Nimmt der Terror zu? Was ein Blick auf die Statistik verrät – und was nicht – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Nimmt-der-Terror-zu-Was-ein-Blick-auf-die-Statistik-verraet-und-was-nicht-id41595976.html

Jeder Tote ist einer zuviel, das Wissen wir!

Klima – Feinstaub. Sterben Menschen in Deutschland durch Feinstaub?

Leider ja – und die Zahlen sind alamierend. Laut einer großen internationalen Studie führt die Belastung mit Feinstaub und Ozon jährlich zu rund 35.000 Todesfällen in Deutschland. Damit sterben hierzulande doppelt so viele Personen an den Folgen der Verkehrsemissionen wie an Verkehrsunfällen. Ob in der Stadt oder auf dem Land: Wir leben mit einer massiven und äußerst aggressiven Luftverunreinigung.

50 Mal mehr Extremwetter-Tote bis 2100?

https://www.tagesschau.de/ausland/studie-extremwetter-101.html

Gesundheit: Zehntausende sterben durch Krankenhauskeime in Deutschland

Hier geht es zum Artikel von 2013 http://www.n-tv.de/wissen/Eine-immer-groessere-Gefahr-article10213176.html

Über dieses Thema wird bei der Bundestagswahl nicht gerne gesprochen und daher sind auch Zahlen für 2017 wenig bekannt! Ich bitte um Verständnis. Fakt ist die Situation ist schon seit Jahrzehnten ein Problem.

Ca. 30.000 Tote durch Nebenwirkungen von Medikamenten in Deutschland

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/nebenwirkung-medikamente-gefahr-arzt-100.html

Mein Antrieb in die Politik zu gehen, war unser schlechtes Gesundheitssystem.  Daraus hat sich bei mir vieles weiterentwickelt. Wir benötigen dringend eine andere gesellschaftliche Einstellung zur Gesundheit und somit auch ein anderes Gesundheitssystem. Natur, Energie und Geist brauchen wir in der neuen Medizin. Natürlich gehört auch das Bewusstsein von Ernährung, Bewegung und Entspannung (Schlaf) dazu.

Die Ziele lassen sich nur mit dem Bürger verwirklichen und deshalb möchte ich nach einem Wahlsieg auch den Bürger einspannen sich aktiv zu beteiligen. Hierfür habe ich eine Kommunikations-Plattform „BürgerVerbindung“ vorgesehen. Der Bürger will die Zuschauerrolle verlassen und das ist gut so.

Die Bürger im Wahlkreis sollten die Trommel anschlagen für Karlheinz Grabmann, dass jeder in den Stadtteilen weiß, wir haben einen der uns in Berlin wirklich in Zukunft vertreten wird. Nutzen wir diese einmalige Chance der Bundestagswahl für eine bessere Lebensqualität.

Seien Sie die Stimme der Zukunft und wählen Sie Karlheinz Grabmann Liste 9 im Wahlkreis 183 Frankfurt II.