Heute ist Siebenschläfertag. Es ist kein Anlass zur Freude, wenn gerade dicke Regenwolken grau und trist am Himmel hängen. Der Bauernregel zufolge soll es die kommenden sieben Wochen so bleiben.

Die Verantwortung für das Wetter können wir noch nicht bestimmen. Die Verantwortung um das Wissen unserer Großeltern und Eltern der heutigen Generation 60 Plus schon eher. Ich gehöre zu der Generation 60 Plus.

Ich habe noch die Aussagen meines Opas, meiner Oma im Kopf. Mein Opa hat im 1. und 2. Weltkrieg gekämpft. Die Aussagen meines Vaters, die Aussagen von Kriegskameraden meines Vaters, die Aussagen meiner Schwester, die Aussagen meiner Mutter, die Aussagen der vielen Trümmer-Frauen: Nie wieder Krieg, Nie wieder Hungersnot; Nie wieder diese schrecklichen Erinnerungen 

Was ist heute?

Mehr Kriege denn je! Mehr Hungersnot denn je! Mehr Grausamkeiten denn je! Mehr Flüchtlinge denn je! Mehr Umweltschäden denn je! Mehr Luftverschmutzung denn je! Mehr Wasserverschmutzung denn je; Mehr Verstrahlung denn je und und und…

Schluss. Ende!  Wir wollen das NICHT! Diesen Schuh müssen sich die verantwortlichen Politiker anziehen!

Die Politik braucht eine neue Handschrift „L I E B E „

Denken Sie daran, wenn Sie wählen gehen am 24. September 2017. Die Generation 60 Plus ist noch von diesen schrecklichen Erinnerungen geprägt. Sie haben noch die Chance für den politischen Wandel. Übernehmen Sie Verantwortung und wählen Sie mit Ihrer Erststimme nur Kandidaten mit den Eigenschaften von „LIEBE“.  Macht ist diesmal OUT! Wir wollen gemeinsam friedvoll Leben auf dieser schönen Erde. Nehmen Sie bitte die eigene Bewusstseins-Änderung vor. Die Zweitstimme der Parteien-Macht brauchen wir nicht mehr.

Die Wahlschlachten der Parteien miteinander sind RESPETKLOS! Amerika lässt Grüßen.: Nach 30 Versuchen „Ehe für Alle“ kommt eine Gewissensentscheidung seitens CDU/CSU ins Spiel. Die einen setzen auf Familienpoltik, die anderen auf Steuererleichterung und und und. Alles Wahlaussagen, die nach der Wahl wieder je nach Regierungskoalition neu formuliert werden. Die geschriebenen Wahlprogramme sind ein Muster ohne Wert. Diese Politik ist so nicht glaubwürdig, wir haben was besseres verdient. Zeigen Sie bei der Wahl, diesen Politikern endlich bitte die rote Karte, damit das für immer der Vergangenheit angehört.

Wir brauchen eine anständige Politik mit Kandidaten die dies unter Beweis stellen und künftig das Engagement der Bürger.

Im Wahlkreis 183 Frankfurt II will ich mir Ihre Erststimme verdienen mit verbindlichen Aktivitäten nach der Wahl in der Oppositionsrolle mit Ihrer Unterstützung. Haben Sie Mut für diesen Schritt in den politischen Wandel.