Für Aufgaben des Staates werden oft ehrenamtliche Menschen bestellt. Die meisten Menschen fühlen sich für diese freiwillige Tätigkeit berufen und arbeiten mit Hingabe zum Wohle der Menschen. Sie leisten einen enormen Beitrag für die Gesellschaft.

Bei manchen ehrenamtlichen Tätigkeiten habe ich das Gefühl, der Staat will seine Aufgabe nicht wahrnehmen und bietet dafür die ehrenamtliche Tätigkeit an. Man spart Kosten und kann die Vorgaben bestimmen, wie die ehrenamtliche Tätigkeit ausgeübt werden soll. Die Abhängigkeiten sind groß. Ich sehe dies sehr kritisch!  Hier werden Menschen für ihre Gutmütigkeit ausgenutzt.

Ich selbst bin ehrenamtlich eingebunden, mein selbstbestimmtes Arbeiten ist mir wichtig. Wenn ich erkennen kann, das große Projekte  z.B. Fördergelder und EU-Gelder der Organisation zu kommen und der Mitarbeiter daran nicht beteiligt ist, lehne ich diese evtl. reizvolle ehrenamtliche Tätigkeit ab. Wenn schon kassiert wird, können das bezahlte Mitarbeiter übernehmen und nicht ehrenamtliche.

Frankfurt: Ehrenamtliche für Flüchtlingshilfe gesucht. Etwa 1.500 Ehrenamtliche sind derzeit in 70 Stadtteilgruppen organisiert. Infos:  https://bindabei.frankfurt-hilft.de