Foto Quelle Presse FNP,FR,HR

Immer mehr Klima-Aktivisten haben den Mut Ihren Protest gemeinsam zu gestalten. Ein großer Klima-Stern-Marsch ist im Gespräch um ein Klima Rauschen in der Frankfurter Politik-Szene zu erzeugen. Der Sommer mit dem Autofreien Nordufer des Mains scheint der ideale Zeitpunkt zu sein.

https://www.hessenschau.de/gesellschaft/frankfurt-testet-autofreies-mainufer-ab-2019-,autofreies-mainufer-100.html

Politik braucht immer sehr viel Zeit um was zu bewegen, warum eigentlich?

Durch eine großangelegte Aktion will man zeigen, wir sind viel mehr Bürger“innen in Frankfurt, die sich für den Klimawandel aktiv einsetzen. Bitte hört auf uns, damit wir den nächsten Generationen einen lebenswerten Planeten sichern. Der ganzheitliche Aspekt steht im Vordergrund um sich wirksam gegen eine Klima-Katastrophe zu stemmen. Bestes Klima für ALLE.

Klimaschutz bedeutet viel mehr… Ganzheitliche Proteste

FRIDAY FOR FUTURE und NEU „OUT OF ORDER“  Konsumentenmacht!

 FFF + OOO  GLEICH EINFACH BESSER LEBEN

Konsumenten machen ERNST! 

Zuerst im Dialog und wenn das nicht helfen sollte, kaufen wir nichts z.B. beim Discounter ein! Warum?

Wir wollen gesunde Lebensmittel essen…

Wir wollen regionale Produkte essen… virtueller Fußabdruck!

Wir wollen fairen Handel…

Wir wollen weniger Verpackungsmüll…

Und und und…

Am Anfang 1 x einen Tag in der Woche, 1 x eine Woche, 1 x einen Monat….

Für schlechte Ware geben wir kein Geld mehr aus. Qualität statt billig und ungesund.

Ein weiterer Gedanke ist ein Umwelttag im Monat für ALLE mindestens 1 Jahr lang. An diesem Tag handeln wir in unserem direkten Umfeld (Kita, Schule, Uni, Arbeitswelt, Freizeit…) um die Umwelt besser zu machen.

Dieser Tag muss der Arbeitgeber bezahlen, da er auch das Bertriebsklima verbessert!

Die Netzwerk-Arbeit hat schon begonnen und es tut sich was!

Jugend in Frankfurt und Ihre Argumente für den Klimaschutzhttps://www.fr.de/frankfurt/jugend-klimaschutz-11747291.html

Merken Sie sich den 01.März 2019 und kommen Sie zu einem besonderen Protest von JUNG und ALT für ein besseres Klima in Frankfurt und der Welt.

10.00 Uhr Start an der Bockenheimer Warte

Zwischenkundgebungen am Opernplatz ca. 10.30 Uhr sowie um 12.00 an der Hauptwache.

Laufweg Bockenheimer Landstraße – Zeil – bis zum Römer mit Abschlusskundgebung.

Machen Sie mit und sagen Sie es weiter, damit ein Klima-Rauschen hörbar ist!

Ihr Karlheinz Grabmann