Ganz aktuell Stand 09.10.2019 https://impfpflicht-spahn.de/

Das Thema Impfen beschäftigt Eltern schon sehr früh. Wir übernehmen Verantwortung für unser Kind. Was soll ich tun? Es spaltet die Gesellschaft. Dafür oder dagegen! Warum keine klare einheitliche Ausrichtung möglich ist, woran liegt es? Die Antwort scheint wie immer schwierig zu sein. Ist es dies wirklich? Heute sage ich nein, es muss einfach sein, so wie die Natur auf Mutter Erde.

Ich bin der Überzeugung, es liegt an unseren Glaubenssätzen und an dem fehlenden Einsatz unserer Selbstheilungskräfte – dem inneren Arzt. Die Gegenwärtige Situation eines Menschen ist das genaue Spiegelbild seiner Glaubenssätze. Wir wurden dazu erzogen zu glauben, was die anderen für richtig halten. Eltern die es leider nicht besser wussten, auch ich selbst natürlich, aber gut gemeint haben: Kindergarten, Kirche, Schule, Staat, Politiker, Ärzte usw…

Jetzt steht aktuell die Impfpflicht wieder in Diskussion. Die offiziellen Stellen inkl. der Medien nehmen überwiegend die Haltung der Lobby an, weil man hiermit Geld verdienen kann. Mit Kranken kann man Geld verdienen und mit gesunden Menschen nicht. Ich bin der Meinung: Impfen ist eine Geschäftsidee. „Die Menschen sind nicht Gefangene des Schicksals, sondern nur ihres Denkens“ Franklin Theodor Roosevelt Präsident der USA Derzeit sind es die Masern, dann kommt die Grippe und und und. Wenn das Kind nicht die 6 fach-Schutzimpfung hat, bekommen die Eltern Probleme mit dem Kindergarten, Schule etc. Vielleicht bekommen wir auch bald keinen Job mehr, wenn wir nicht gegen Arbeitslustlosigkeit geimpft sind… Unser derzeitiger Gesundheitsminister begrüßt zwar die Impf-Pflicht Debatte, will erst rechtliche Hürden prüfen. Hört sich gut an, ist es aus meiner Sicht nicht. Man tut so, als ob man alles auf den Prüfstand stellt. Die Wirklichkeit ist anders. Leider wie immer…

Impfschäden, von denen Sie kaum etwas lesen oder hören. Beispiele finden Sie von Daniel Prinz „WENN DAS DIE MENSCHHEIT WÜSSTE…“ Seite 253 -256 oder Ein Impf-Insider packt aus. Fazit: die Impfstoffe dürften gar nicht zugelassen werden, sie machen krank. Oder Ungeimpfte Kinder sind gesünder. Alles wird ausführlich beschrieben und auch durch Studien wer darauf Wert legt, untermauert. Impfaufkärender Dokumentarfilm treibt Angstschweiß auf die Stirn des Establishments. „Vaxxed“ zu Deutsch „geimpft“. Es gibt viele weitere Aspekte, warum wir geimpft werden, deshalb lohnt es sich dieses Buch zu lesen. Auch sein Buch „WENN DAS DIE DEUTSCHEN WÜSSTEN… Gehen wir weiter: Vergiftungen und Impfungen durch Chemtrails… Den Unterschied zwischen Kondensstreifen und Chemtrails kann man sehen. Chemtrails treten direkt ohne Lücke aus den Trag- und Heckflächen aus. Wer die beiden Bücher liest, das ist Zündstoff für das eigene Weltbild. Jetzt setze ich noch einen drauf: Wer die Bücher von Christina von Dreien liest, der bekommt sicherlich ein neues Weltbild und ist überrascht, das er dies noch nie vorher gehört hat. Sie können zum Einstieg sich auch viele Videos von Ihr anschauen!!!

Kommen wir zurück zur Masern-Debatte. Auch hier gibt es Informationen die schon schon öfters dargestellt habe. Z.B.
https://karlheinzgrabmann.de/impfen-eine-geschaefts-idee/ und
https://karlheinzgrabmann.de/impfkritik-die-entscheidung-muss-jeder-selber-treffen-deshalb-ist-information-sehr-wichtig/ aus meinem bisherigen politischen Alltag, nehme ich auch Stellung zum Impfen
http://freie-waehler.karlheinzgrabmann.de/category/impfen/ und und und…
http://freie-waehler.karlheinzgrabmann.de/impfen-eine-geschaefts-idee-haben-unsere-kinder-das-verdient-kinder-muessen-mit-impfschaeden-leben/

Hier ein wichtiger Beitrag zur Information über Masern-Impfung:
https://www.impfkritik.de/upload/pdf/masern/Masernflugblatt.pdf

Ganz Aktuell: unser Minister spricht von Mehrheit die sich für eine Impfpflicht Masern aussprechen. Das geht aber schnell! Wie hat er die Mehrheit ermittelt? Ich GLAUBE nicht der politischen Minderheit mehr. Sprich 1% der Bevölkerung in Deutschland gehört einer Partei an. Sie bestimmen was für uns gut sein soll, damit will ich mich nicht mehr einverstanden erklären und sage für mich: NEIN zu Impfungen insgesamt. Mit einem gesunden inneren Arzt „Selbstheilungskräfte“ brauchen wir keine Impfungen mehr. Für die Selbstheilungskräfte muss man täglich etwas tun, sprich eigene Verantwortung übernehmen. Die Verantwortung nicht mehr abgeben an die Politik, an Ärzte etc. Wir haben die Möglichkeit unser Leben selbst in die Hand zu nehmen. Wir haben einen freien Willen und wir können jederzeit entsprechend entscheiden, was wir wollen. Ich versuche nicht mehr zu beurteilen und zu bewerten und daher ist es Ihre Aufgabe zu entscheiden über Ihr Leben oder das Leben Ihres Kindes. Ich will helfen die eigene Wahrheit zu finden!

dpa Meldung

Soll die Masern-Impfung jetzt zur Pflicht werden?

Masern sind hochansteckend und keineswegs harmlos. Immer wieder kommt es in Deutschland zu größeren Ausbrüchen, obwohl man die Krankheit eigentlich ausrotten will.

Berlin. Angesichts einer erneuten Häufung der Masern-Fälle in Deutschland ist eine neue Debatte um die Einführung einer Impfpflicht entbrannt. Man mache sich große Sorgen über die Zunahme der ansteckenden Krankheit, erklärte das Bundesgesundheitsministerium. Die große Koalition erwägt eine Impfpflicht für Kinder.

Wo sind Masern aktuell verbreitet?

2019 gab es in Deutschland bisher 170 Masern-Erkrankungen. Die Zahl der Fälle schwankt stark von Jahr zu Jahr, manchmal gab es mehrere Tausend Erkrankungen. „Wir kommen mit der Elimination nicht so recht voran“, sagt Susanne Glasmacher, Sprecherin des Robert Koch-Instituts (RKI) in Berlin. Zu Ausbrüchen kommt es öfter in Großstädten und Ballungsräumen, wo sich viele Menschen auf engem Raum aufhalten.

Warum sind Masern gefährlich?

Bei Infizierten wird das Immunsystem geschwächt, es kommt leichter zu Mittelohr- und Lungenentzündungen. Eine ursächliche Therapie gibt es nicht. Es sei keine harmlose Kinderkrankheit, betont Glasmacher. „Wir sehen bei 1000 Erkrankten einen Todesfall.“ Jakob Maske, Berliner Sprecher des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, ergänzt: „Bei Säuglingen stirbt sogar eines von 300 erkrankten Kindern.“ Manchmal führt die Krankheit erst nach Jahren zum Tod, etwa bei der Masern-Gehirnentzündung SSPE – wer als Säugling an Masern erkrankt, ist besonders gefährdet.

Wie verbreitet sind Masern-Impfungen bei Kindern?

Laut RKI erreichen bei der Schuleingangsuntersuchung inzwischen alle Bundesländer eine Impfquote von 95 Prozent für die erste Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln. Verbesserungsbedarf gebe es aber bei der zweiten Impfung. Es sei ein Problem, dass Kinder oft zu spät geimpft würden, sagt Glasmacher. „Aber das Hauptproblem sind die jungen Erwachsenen.“ Eine Impfpflicht halte das RKI deswegen derzeit „eher für kontraproduktiv und schädlich“.

Woher kommt die Impflücke bei jungen Erwachsenen?

Bei Menschen, die nach 1970 geboren wurden, fehlt oft die zweite Impfung, weil sie in deren Kindheit noch nicht vorgesehen war. Später wird sie oft nicht mehr nachgeholt.

Warum sträuben sich manche Eltern gegen das Impfen?

Aus Sicht von Kinderärzten sind falsche Informationen ein Grund. „Viele Eltern sind durch Unwahrheiten im Internet und in anderen Medien verunsichert“, sagt Maske. Nach Beratung durch Fachärzte seien die Eltern in der Regel beruhigt und ließen ihre Kinder impfen.

Seit wann wird gegen Masern geimpft?

Der erste Impfstoff wurde 1967 in Deutschland zugelassen. In der DDR wurde 1970 eine Pflichtimpfung eingeführt, in der Bundesrepublik eine Impfung ab 1974 empfohlen. Seit 1991 wird eine zweifache Impfung für alle Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahren empfohlen. Die aktuelle Empfehlung lautet, die erste Impfung im Alter von elf bis 14 Monaten und die zweite Impfung im zweiten Lebensjahr durchführen zu lassen.dpa

Impfen ist ein Spiel mit der Angst aus meiner Sicht. Bei 80 Millionen Menschen in Deutschland spricht man von größeren Ausbrüchen. Schauen Sie sich die Zahlen in Prozenten an. Ob die Zahlen stimmen, bezweifele ich sehr. Ich glaube hier den offiziellen Stellen nicht mehr. Weder Gesundheitsministerium, Robert-Koch-Institut, Pharmaindustrie, Ärztekammern, Apothekenkammer etc. Mein Bauchgefühl sagt eindeutig, alles was Gift ist, gehört nicht in unseren Körper. Einfacher kann ich es nicht ausdrücken!

Impfpflicht können wir uns Spahn!