In Frankfurt am Main und auch in anderen Städten schlummern Potentiale und man nutzt sie nicht. Einfacher ist es Neubaugebiete zu planen. Nur hier weiß man, dass man wertvollen Boden für immer weg macht und das die Wohnungsnot für bezahlbaren Wohnraum hierdurch nicht gelöst wird.

Nachstehender Beitrag im Heimatboden klärt darüber auf:https://www.heimatboden-frankfurt.de/allgemein/im-parkhaus-ist-noch-platz-zum-wohnen/

Die neue Grundsteuer dürfte ebenfalls sich negativ auf die Mieten ausschlagen besonders in Frankfurt.

Selbst die P+R Parkplätze zum Beispiel in Kalbach sind bereits versiegelt. Warum nicht hier ein Park und Wohnhaus-Areal errichten?