Vorgeschichte

Gesagt und getan hat es einer der bekanntesten Wirte Frankfurts, Sam Kamran, will kein Fleisch mehr in seinen Restaurants anbieten. Er sagt, mein größter Irrtum war, dass Fleisch gesund ist! Sam Kamran ist Besitzer des Cafe Hauptwache, der Pizzaria Montana und ‚Fletchers Better Burger. Für ihn kommen 80 Prozent aller Seuchen, wie auch das Corona Virus, durch Fleischkonsum. Es wird so viel Antibiotika in die Tiere gepumpt und dadurch meint er entwickeln sich Viren. Seine Verantwortung ist groß, er hat 8 Millionen Umsatz und 170 Mitarbeiter. Er sieht die Gelegenheit des Wechsel jetzt.

Für seine Entscheidung: Fleisch von den Speisekarten zu nehmen ist in erster Linie der ethischen Aspekt und das grausame Tierleid der Hauptgrund. Die Wut kocht in ihm: die Afrikaner wurden versklavt, die Juden in Unmengen abgeschlachtet und jetzt töten wir weltweit über 60 Milliarden Tiere jährlich. Die Massentierhaltung geschieht auf asozialster Weise. Er empfiehlt auch jedem den Dokumentarfilm „The Game Changers“ auf Netflix.

Er bringt es auch auf den Punkt: unser Appetit auf Fleisch, Milch und Eier kann zu Erkrankungen führen, die vom Tier auf den Menschen übergehen können. Die Tiere werden auf engstem Raum inmitten ihrer eigenen Exkremente zusammengepfercht – wahre Brutkästen für tödliche Keime.

Weiteres Beispiel um die Krise als Chance zu nutzen:

Bayer-Monsanto, BASF und Syngenta exportieren hochgiftige Pestizide in den Globalen Süden, die in der EU teils schon lange verboten sind. Ihre gefährlichen Produkte vermarkten sie dort aggressiv an Bauern – und machen damit ein Milliardengeschäft. Leidtragende sind die Menschen vor Ort, zum Beispiel Feldarbeiter und Bäuerinnen, die mit den Giftstoffen direkt in Kontakt kommen. Allein durch akute Pestizidvergiftungen sterben jährlich 200.000 Menschen. Ich habe gerade die Aktion von foodwatch an Bayer-Monsanto, BASF und Syngenta unterstützt! Wir wollen Flagge zeigen gegen dieses skrupellose Verhalten – kannst du auch teilnehmen und dabei helfen die Giftexporte zu stoppen? https://www.foodwatch.org/de/mitmachen/menschenleben-vor-profitgier-giftexporte-stoppen/

Mein Herz, meine Gedanken kreisen täglich um diesen Satz „Die Krise als Chance nutzen“. Nutzen wir unseren eigenen Mut und den Mut von Mitmenschen, den notwendigen Wandel in unserem Lebensalltag zu gestalten. Beispiele finden wir täglich und auf den unterschiedlichsten Kommunikationsmöglichkeiten. Stärken wir uns bei unseren Vorhaben um uns und die Erde zu retten.

Ich gehe auf dem Weg der Wahrheit und gehe keine Kompromisse mehr ein. Nutzen wir die Zeit für unseren Mut und zur Bewusseinsveränderung, den Wandel. Sogenannte bisherige Verschwörungstheoretiker werden zu wahren Helden durch ihre mutigen Handlungsweisen uns aufzuklären.

Was ist das Beste für uns?

Das alles kann sich nun ändern in eine Welt die für alle funktioniert.

Jetzt gilt es sich entsprechend zu informieren. Erschaffen Sie sich ihre eigene Freiheit für die Freiheit in der Ganzheit. Bauen wir unsere Erfolgsgeschichte selbst, wir sind die Mehrheit. Die Massen sollten erwachen um die friedliche Macht des Volkes für mehr Lebensenergie zum Wohle aller Lebewesen zu nutzen.

Jetzt zur Haupt-Story

Hier eine Webseite und ein Film von fast zwei Stunden, der ihr Weltbild festigen kann. https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&u=http://www.thrivemovement.com/&prev=search

Hier das Video: ?v=DWZB_KyJthIhttps://www.youtube.com/watch Die Wahrheit hinter der Lügen-Matrix. Der Film ist schon drei Jahre alt.

Ich bin zur Schaffung von eigenen Lösungen gern bereit, Sie auch?

PS

Meinungen von Menschen die ich bisher nicht kannte, die sich mit Lügen beschäftigen https://www.youtube.com/watch?v=dUdDQ6DgRG4

Im Land der Lügen https://www.youtube.com/watch?v=PC1Dw1lfLtI

Grundgerechtseinschränkungen https://www.youtube.com/watch?v=FWRlptFvAno

Kundgebung für Beate Bahner https://www.youtube.com/watch?v=BiWzHZAMJCg