Gegen Raser, Wildparken, Parken in zweiter Reihe, Parken vor Einfahrten, Parken auf Zebrastreifen und und und – scheint die Politik überfordert zu sein. Lösungen sind kaum in Sicht oder Sie dauern sehr, sehr lange.  Meine Empfehlung an den Bürger während einer Ortsbeiratssitzung

http://www.fr.de/frankfurt/frankfurt-heddernheim-raser-an-den-muehlwegen-a-1248431

Der Druck von Bürger z.B. letzte Woche 2.500 Kinder bilden eine Menschenkette im Nordend – gleiche Probleme – schaffen mehr Öffentlichkeit. Der Respekt für Menschen in diesem Fall vor Kindern fehlt vollkommen. Die Gesellschaft muss sich verändern, damit wir diese Probleme vernünftig selbst lösen. Wir haben nicht so viele Ordnungshüter, die hier bestrafen können. Das Engagement der Bürger wird wieder größer und das ist gut so. Bürger und Politiker sollten eine Einheit bilden, damit sich der Bürgerwille durchsetzen kann.