Menschen folgen Menschen und wir sind beeinflussbar. Wie?

Die Demokratie braucht das Engagement seiner Bürger*innen um die Vielfalt an Gedankengut für Lösungen einzubringen. Macht und Gierentscheidungen helfen bekanntlich nicht. Wir Menschen haben besseres verdient, als uns derzeit unsere Volksvertreter seit Jahren präsentieren. Warum akzeptieren wir das eigentlich? Sind wir am Leben und unser Leben ist politisch nicht interessiert?

Überall ist Stillstand: Klima, Gesundheit, Bildung, Soziales. Verkehr…

Forderungen nach Legalisierung von Hanf/Cannabis wird in der Öffentlichkeit als Drogenproblem gesehen und auch so dargestellt. Hanf ist die beste Nutzpflanze der Welt. Hanf auf die Felder – rettet die Wälder. Diese alte Nutzpflanze bringt uns Menschen nur Vorteile in allen Lebensbereichen. Warum nutzen wir das Wissen von über 4.000 Jahren über diese Nutzpflanze nicht mehr?

Armut: Kinderarmut = Elternarmut, Alterarmut wachsen und sind im Alltag sichtbar. Alte Systeme sind nicht mehr zeitgemäß, ungerecht und viel zu kompliziert. Warum es nicht einfach machen und endlich an einem Jahrhundertwerk gemeinsam arbeiten dem „Bedingungslosen Grundeinkommen“ Zahlen, Daten, Fakten und einen gemeinsamen Lösungsvorschlag erarbeiten, statt stetig eigene Ideale von Parteipolitik zu benennen.

Warum müssen wir uns von der Lobby und Parteisoldaten ständig belügen und manipulieren lassen?

Mit über 50.000 Krankheiten wird Geld verdient. Die Krankheiten führen zu Abhängigkeiten in unserem Alltag.

Jeder muss seine Entscheidung für Demokratie – sprich unser Leben selbst fällen. Wir sind mit unseren Gedanken frei und können diese jederzeit ändern. Haben Sie Mut für Ihre Entscheidung und suchen Sie nach ihrer Wahrheit.

Kleine erfahrene Parteien wie die FREIEN WÄHLER über 60 Jahre alt oder auch Parteilose Kandidaten sollten Sie sich für die nächsten Kommunalwahlen anschauen. Die FREIEN WÄHLER sind in Bayern in der Regierung und stellen in Hessen die dritt meisten Mandate (Bürgermeister, Stadtabgeordnete, Orstbeiräte und sind im Osten im Aufwind. Warum nicht auch mal in Frankfurt am Main?

Kommunalwahl 2019 So hat der Landkreis Wittenberg gewählt. Wie wird es 2021 in Frankfurt am Main sein?

Die CDU bleibt bei der Kommunalwahl im Landkreis Wittenberg mit 25,7 Prozent die stärkste Partei. Dahinter folgen die Freien Wähler, die AfD und SPD. Die Wahlbeteiligung lag bei 56,7 Prozent.

Hier steckt m.E. Veränderungspotential für ein besseres Deutschland drin.

Für die Kommunalwahl 2021 in Frankfurt werden die Themen: Wohnungspolitik, Stadtentwicklung, Umweltschutz und Verkehr im Vordergrund genannt. Die jetzige Stadtregierung aus CDU,SPD, GRÜNEN haben wenig umgesetzt. Sind Sie bereit für den eigenen Bewusstseinswandel?