Das kosmische Gesetz des freien Willens können aus meiner Sicht die Schüler für sich in Anspruch nehmen.

Streik auch Du am 15. März mit uns zusammen für eine Zukunft, in der wir weiter, gut auf diesem Planeten leben können.

Übrigens: Auch Erwachsene sind herzlich eingeladen, sich unserem Protest anzuschließen.

An diesem Freitag werden in 73 Ländern und über 800 Städten auf allen Kontinenten (außer der Antarktis) Menschen auf die Straße gehen und sagen: Bis hierhin und nicht weiter!

Wir treffen uns um 12 Uhr an der Bockenheimer Warte. Ein zweiter Demozug für die Menschen, die aus der Umgebung anreisen, fängt zur gleichen Zeit am Frankfurter Hauptbahnhof an. Die Demos treffen sich dann am Opernplatz und laufen zusammen in Richtung Römer.

Am Römer werden wir eine Bühne mit tollem Programm haben: eine Podiumsdiskussion, Übergabe einer Petition von Scientists For Future und vieles mehr.

Gemeinsam fordern wir von den Regierungen unserer Länder und der internationalen Staatengemeinschaft unsere Zukunft nicht weiter kurzfristigen Interessen zu opfern. Lange fielen in Deutschland die Treibhausgasemissionen, seit kurzem steigen sie wieder an. Dies ist vor allem dem Bereich Verkehr zu schulden, in dem die Emissionen seit Jahren kontinuierlich ansteigen. Das ist untragbar! Wir fordern, dass die Bundesregierung unverzüglich weitgreifende Maßnahmen unternimmt, um die Verkehrswende einzuleiten.

Ich freue mich schon auf diesen besonderen Freitag „Friday for future“

Wettervorhersage: 12 Grad und leichter Regen