Oberrad hat schon immer was Besonderes. Der Main und der Stadtwald  bilden natürliche Grenzen. Die Fußballabteilung war schon immer ein fester Bestandteil dieses Stadtteils. Oberrad macht Frankfurt mit seiner Grünen Soße weltbekannt. Bei meinen Gesprächen waren die Bürger sehr offen und freundlich. Ich möchte die Interessen der Bürger in diesem Stadtteil im Bundestag in allen Lebensbereichen vertreten.

Erststimme für Karlheinz Grabmann Liste 9 Wahlkreis 183 Frankfurt II.

 

Oberrad

Oberräder Markt, © PIA Stadt Frankfurt am Main
Dieses Bild vergrößern.

ist als «Gärtnerdorf» bekannt – alle Zutaten für die berühmte Frankfurter «Grie Soß» (Grüne Soße) wachsen und gedeihen hier. Doch nicht nur das: zwischen der Kreisstadt Offenbach und Frankfurts größtem Stadtteil Sachsenhausen gibt es tatsächlich noch Platz für Gärtchen, in denen Salat wächst und Tomaten rote Bäckchen bekommen. Folgerichtig hat der Bürgerverein einen Wochenmarkt etabliert in dem Ort mit den meisten Gärtnereibetrieben Frankfurts.

Ein Dorf ist dieser Stadtteil aber gewiss nicht. Hochhäuser prägen das Bild des Ortes, und ob J.R. Ewing schon mal am «Dalles» gesehen wurde, ist leider unbekannt. Anzunehmen ist es nicht – der Buchrainplatz (so der offizielle Name) war früher nämlich Treffpunkt armer Leute. Dass Oberrad heutzutage kein Arme-Leute-Stadtteil mehr ist, wissen vor allem die Oberräder Mieter: Sie bezahlen beinahe so viel wie ihre Nachbarn in Sachsenhausen.

Stadtteil-Fakten

Einwohner: 12.828
Fläche: 273,9
Eingemeindung: 1. Juli 1900

AKTUELLES

Verkehrsdezernent Oesterling: Mehr Lebensqualität für Bürger

Am 24. April beginnt die Grunderneuerung der Offenbacher Landstraße, der symbolische erste Spatenstich wurde bereits gesetzt.