Als Mitglied im Ortsbeirat 8 Frankfurt für die Stadtteile Nordweststadt, Römerstadt, Heddernheim und Niederursel musste ich bei den verschiedensten Wahlkämpfen feststellen, dass die Aufgaben des Ortsbeirates oder auch eines Kommunalpolitikers wenig bekannt sind beim Wähler. Auch der Respekt lässt zu wünschen übrig!

Am liebsten spricht man auf der Straße oder am Wahlstand über die große Politik und hat sofort einen Spruch parat. Merkel weg, wen soll ich noch wählen, ich wähle Protest und gebe meine Stimme der AfD. Oder noch besser, was haben Sie für ein Wahlprogramm? Jede Partei hat sowas, etwa ca. 100 Seiten für jede Wahl natürlich neu, nur wer liest sowas und glaubt daran? Es gibt auch parteilose Kandidaten, die auf den Listen der Parteien aktiv sein können in der Kommunalpolitik.

Warum gehen wir nicht einfach ehrlich miteinander um und haben Respekt vor den Kandidaten die in der Sachpolitik für die Stadtteile bereit sind, sich einzusetzen. Und es gibt ordentlich zu Tun als beratende Mitglieder eines Ortsbeirates, egal von welcher Partei oder auch nicht. Die Sitzungen sind alle öffentlich. Klar wird auch hier schon Parteien-Macht ausgeübt um den Stadtpolitikern in Regierungsverantwortung den Rücken zu stärken. In Frankfurt aktuell CDU,SPD und GRÜNE. Schon jetzt findet aufgrund des GRÜNEN Trends der letzten Wahlen – den keiner der politisch interessiert ist – versteht, Säbel rasseln statt.

Die politischen Parteien-Macht-Spiele auch Farbenspiele genannt, sind für mich nicht nur in Deutschland der Killer für eine vernünftige Sachpolitik. Wir brauchen einen neuen Politiker-Typen mit Wissen und Bereitschaft für Lösungen und des Handelns für uns Menschen, Tiere und Natur auch vor unserer Haustür – also im Stadtteil – schon im Ortsbeirat.

Der erfolgreichste Motivationstrainer Jürger Höller würde sagen: „Hör bitte auf, das glaube ich nicht! Jede Veränderung ist machbar, wenn ich es will. Sei Dir Deiner Ziele bewusst! Willst Du wirklich z.B. eine Veränderung im Orstbeirat 8 Frankfurt?

Ortsbeiräte sind Bindeglieder zwischen Bürger und der Politik. Es fehlen authentisch engagierte unverbrauchte Menschen die Verstehen, dass unser Alltag überall politisch ist. Kita, Schule, Arbeitsplatz, öffentlicher Verkehr, Krankenhaus, Pflegeheim, Agentur für Arbeit, Rente, Soziale Leistungen, Einkaufen und und und… Dafür braucht es ein miteinander, füreinander und mitentscheiden in der Sache. Eigentlich reicht der gesunden Menschenverstand und möglichst Generationsübergreifend (Jung und Alt -da geht immer was!). Trauen Sie sich einfach mal nachzudenken. Nationalität, Herkunft, Alter von 18 bis über 50 sind Willkommen!

Ihr Engagement im Elternbeirat, im Verein, im Sozialverband etc. ist notwendig – in der Politik wird Ihre Erfahrung auch gebraucht.

2021 stelle ich mich nochmals zur Wahl und hier möchte ich mit Menschen, die die Notwendigkeit in den jeweiligen Stadtteilen erkennen, etwas frisches bewegen.

Menschen die sich trauen, mit anderen zu sprechen und sich das Vertrauen und die Glaubwürdigkeit erarbeiten, dafür braucht es etwas Mut. Hier kann ich meine großen Erfahrungen als Mensch einbringen. Veränderung als Chance braucht als Grundlage auch den Vorschuss der Wähler und deren JA Stimme um erfolgreich zu arbeiten.

Da es eine große Parteien-Verdrossenheit gibt, scheint mir der Einstieg als engagierter Nachbar die beste Voraussetzung zu sein! Man kennt sich…

Kommen wir zur Überschrift und lassen die Presse sprechen: https://www.fnp.de/lokales/hochtaunus/usingen-ort893437/sind-aufgaben-befugnisse-ortsbeiraete-10469655.html

Es handelt sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit, die im Moment in Frankfurt mit 258 Euro monatlich geleistet wird. Gewählte Ortsbeiräte werden von der Stadt Frankfurt ausgiebig eingewiesen. Helfen Sie mit, dass das Ansehen von engagierten Stadtteilpolitikern auch durch Sie wächst. Gute Politik kann nur durch ehrliches Miteinander zum besseren Leben führen. Mach mit, Helfe mit und habe Freude am politischen Leben.

Probieren geht über studieren. Fragen Sie doch Ihren Nachbar*in was Sie von einem Engagment durch Sie halten?

Über einen Anruf würde ich mich freuen. Meine Telefonnummer Mobil 0152-02828036. Der Einsatz Ihrer politischen Lebenszeit können Sie immer selbst bestimmen. An den öffentlichen Sitzungen einmal im Monat sollte Pflicht sein!