Foto Heike Lyding, zweiter von rechts Karlheinz Grabmann – zehnter Geburtstag des runderneuerten Müllheizkraftwerks (MKHW), Nordweststadt 25.08.2017

Vor der Wahl gebe ich Ihnen meine Entscheidungshilfen.

250 Tage vor der Wahl habe ich begonnen mit Informations- und ICH BIN FÜR  die Bürger im Wahlkreis 183 Frankfurt II immer über aktuelles  zu berichten. Den unterschiedlichsten Kandidaten-Checks habe ich mich gestellt. Die letzten 40 Tage steht der Mensch im Mittelpunkt auf Veranstaltungen, Podiums-Gesprächen,an Info-Ständen, im Wahlbus, zu Fuß in den Stadtteilen.

Jetzt gilt es Sie als Wähler für mich zu gewinnen. Ich bleibe weiterhin sachlich und fair, aber werde direkter!

Der Staat ist verpflichtet, das das öffentliche Leben funktioniert. Der Soziale Frieden muss gesichert sein.

Die FREIEN WÄHLER sind eine Partei für die Bürger und nicht der Lobbyisten.

Was die Politik in den letzten 12 Jahren nicht gemacht hat, werden Sie auch nicht in den nächsten 4 Jahren machen. Nach der Wahl wird alles besser, wer glaubt schon daran.

Für mich fühlt sich die jetzige Regierung an, wie eingeschlafene Füße! 

Als Direktkandidat gehöre ich wie die FREIEN WÄHLER  endlich in den Bundestag. Wir werden die Herrschaften auf Trab bringen!

Wir als die politische Mitte müssen die Probleme lösen, da wir die Kompetenz der Bürgernähe besitzen mit über 2.000 Mandatsträger in Hessen.

Den Menschen eine Regionalität lassen. Das Parteibuch gehört in die Schublade. Wir müssen Politik für die Bürger machen und nicht für das Parteibuch. Nicht ALLES privatisieren. Beispiel Pleite Autobahn Hamburg – Bremen A 1 mit einer Sofort-Hilfe von 640 Millionen. Wenn was schief geht, hat man den Staat als Rettungsschirm!

Der Polizist dein Freund und Helfer ist wichtiger als eine Videokamera. Keine konzernbetriebene Politik. Vollsortiment an politischen Inhalten. Jede gesellschaftliche Frage kann durch  die Freien Wähler beantwortet werden. Im Bayerischen Landtag als dritte Kraft beweisen wir das täglich.

Wieso können sich die etablierten Parteien diesen Wahlkampf mit riesigen Werbesummen leisten?  Unternehmen Spenden z.B. 300.000 an die FDP von einer Klinik. Für mich nach der Wahl eine Politik die vom großen Geld gesteuert ist.

Wir brauchen den Einsatz der älteren Menschen. Eine gute Rente, damit der Binnenkonsum gestärkt wird. Volle Mütterrente.

Familienarbeit muss genauso gesehen werden wie Industriearbeit. Wir haben ein Job-Wunder, viele haben mehrere Jobs, aber es kommt nichts raus. Kinderbetreuung, Pfleger, Alterpfleger, Hebammen dürfen wir nicht vergessen. Unsere jungen Lehrer brauchen Planungssicherheit genau wie die Schulen. Entlassungen und Neueinstellung vor Schulbeginn (Zeitarbeit) darf es nicht geben. So gibt es noch viele andere Beispiele…

Baustellen auf der Autobahn, keine Arbeiter zu sehen, Blitzer nach der Baustelle schon!

Sichtweise auf alle Dinge haben mit einer unabhängigen, vernünftigen Politik.

Den neuen Politiker-Typ Karlheinz Grabmann und die FREIEN WÄHLER braucht dieses Land.

Höchste Zeit was zu ändern!