71 Prozent der Jugendlichen in Deutschland haben kein Vertrauen in die Politik. Foto: imago

Es sind schockierende Zahlen, die im Jahr 2017 vorgelegt wurden. 82 Prozent der jungen Menschen in Europa haben kein Vertrauen in die Politik. 90 Prozent glauben, dass die sozialen Ungleichheiten in ihren Ländern immer größer werden und dass das „Finanzsystem“ die Welt bestimmt. Das ist das Ergebnis der größten europäischen Jugendstudie, die es jemals gab. Hunderttausende junge Erwachsene zwischen 18 und 34 Jahren in 35 Ländern haben in einem Fragebogen sehr ausführlich Angaben über ihre Ansichten gemacht. 2019 ist Europawahl.

Eine europäische Jugendstudie zeichnet ein verheerendes Bild: Junge Menschen haben kaum Vertrauen in demokratische Insitutionen. Könnte ein Wahlrecht ab 16 das ändern? Der Leitartikel der Frankfurter Rundschau aus 2017 http://www.fr.de/politik/meinung/leitartikel/demokratie-und-gesellschaft-jugendliche-wenden-sich-von-der-politik-ab-a-1257473

2018 stehen zwei wichtige Landtagswahlen in Bayern und Hessen an. Es wäre doch schön, wenn die lebendige Demokratie durch die Jugendlichen wieder entstehen könnte. Gleiches gilt natürlich auch für Familien.

Wir hier in Deutschland sind Weltmeister in der Entwicklung von Patenten.

Wer entwickelt ein Patent gegen Politikverdrossenheit zum Wohle der Bevölkerung/dem Volk in Deutschland? 

Früher war alles besser – gilt nicht. Wir Leben im hier und jetzt!

Die Erfahrungen der letzten 4 Wochen auf den Straßen in Frankfurt mit Freunden, Bekannten und Familienmitgliedern war sehr ernüchtern in Sachen politisches Engagement von Bürger*innen.

Man kann sagen: die Politiker liefern nicht und die Bürger machen es Ihnen nach!

Selbst normale Unterstützungsunterschriften die jeder Direktkandidat einer kleinen Partei ( 50 Unterschriften aus dem Wahlkreis)  bringen muss, um überhaupt an den Hessischen Landtagswahlen teilzunehmen, machen den Bürger*innen Probleme. Nein wir wollen nicht und es ändert sich doch nichts! Da viele nicht NEIN-Sagen können, schieben Sie den neuen Datenschutz vor und fragen was geschieht mit den Daten (Adresse, Name, Geburtsdatum, Unterschrift) Nach Prüfung werden diese entsorgt! Die Daten sind diesen Behörden sowie so bekannt.

Ich bin vor 4 Jahren in die Politik gegangen um Vorbild für ein sich engagieren, nicht weiter so und sich dem Fortschritt zu stellen. Ich orientiere mich an Sachpolitik und richte mich nach den Bürger-Interesse aus. Gerne bin ich Mentor für neue interessierte Menschen am politischen Denken und wir reden ALLE immer auf Augenhöhe miteinander. Politik sollte Freude schaffen, damit wir gemeinsam ein besseres Leben führen können.

Macht, Gier und  Lobby haben bei mir keine Chance!

Unsere JUNGEN FREIE WÄHLER sind Ansprechpartner für jungen Menschen bis etwa 35 Jahren. Gemeinsam was verändern!

http://hessen.jfw-deutschland.de/home/

Wir führen offene Vorstandssitzung in Frankfurt durch und hier sind NEUE Interessierte immer Willkommen!

Fragen Sie nach dem nächsten Termin.

 

Gemeinsam verändern!

Die FREIEN WÄHLER HESSEN UND FRANKFURT wollen Sie einfach im Hessischen Landtag besser vertreten!