Heute habe ich wie des öfteren schon eine Petition unterzeichnet. In 2017 hat das enorm an Interesse zugenommen und ich beurteile das sehr positiv. Meines Erachtens besteht Interesse an politischen Themen, wenn Sie gut erklärt und einfach bearbeitet werden können. Dies will ich nach einem Wahlsieg mit der Erststimme als Plattform einer „BürgerVerbindung“ für den Wahlkreis 183 Frankfurt II umsetzen. So kann der vernünftige Bürgerwille aus der Opposition in den Bundestag aktiv eingebracht werden

https://www.foodwatch.org/de/informieren/gentechnik/2-minuten-info/#c4650

Dieses Schreiben habe ich heute unterschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren Kommissare,

Verbraucher haben das Recht zu erfahren, wenn ihre Lebensmittel mit Hilfe von gentechnisch veränderten Pflanzen hergestellt wurden. Die europäischen Gesetze dafür sind unzureichend und bieten diese Transparenz nicht. So erfahren die Verbraucher beim Einkauf nicht, ob Fleisch, Milch oder Eier von Tieren stammen, die mit gentechnisch veränderten Futterpflanzen gefüttert wurden.

Es ist bekannt, dass die Menschen in Europa Agrargentechnik mehrheitlich ablehnen. Weil eine umfassende Kennzeichnung fehlt, können sie beim Einkauf jedoch der Verwendung in der Lebensmittelkette nicht durch bewusste Kaufentscheidungen ausweichen. Als Käufer vieler tierischer Produkte werden sie so zwangsweise zu Förderern der Agro-Gentechnik – unwissentlich und gegen ihren Willen. Die Bürger Europas haben derzeit keine Möglichkeit, selbst darüber zu entscheiden, ob sie Gentechnik auf dem Acker unterstützen wollen oder nicht.

Für pflanzliche Zutaten gibt es bereits eine verpflichtende Gentechnik-Kennzeichnung – diese gilt auch für Futtermittel. Bauern und Lebensmittelhersteller wissen also genau, wenn ihre Produkte mithilfe genetisch veränderter Futtermittel hergestellt wurden. Das Problem ist aber: Diese Information müssen sie nicht an die Verbraucher weiterreichen.

Wir sagen: Schluss mit Gentechnik wider Willen! Wir fordern Sie auf, für eine klare und einheitliche Kennzeichnung von Gentechnik zu sorgen. Damit wir Verbraucher endlich echte Wahlfreiheit haben, fordern wir: Auch alle tierischen Lebensmittel, die mit Hilfe gentechnisch veränderter Futterpflanzen erzeugt wurden, müssen in Zukunft gekennzeichnet werden!

Mit freundlichen Grüßen

Vorname Nachname (wird automatisch eingefügt)