Hier die Informationen aus der Presse z.B. Frankfurter Rundschau http://www.fr.de/frankfurt/stadtgruen-naturnah-frankfurt-als-vorbild-fuer-wildwiesen-am-strassenrand-a-1461261

„Wiesen, Stauden, Schmetterlinge – Mehr Artenvielfalt in die Stadt!“ So lautet das Motto der Stadt Frankfurt am Main.

Bitte auch dann diese Vielfalt vor den Toren der Stadt  erhalten und deshalb besteht die Forderung das geplante Neubaugebiet an der A5 zu stoppen. Für uns und die nächsten Generationen,damit unsere Lebensqualität erhalten bleibt.

Stimmen Sie gegen das Planvorhaben der Stadt Frankfurt zum neuen Stadtteil an der A5 für den Erhalt von Natur und Klima.

http://www.heimatboden-frankfurt.de/mitmachen/petition_1-unterzeichnen/

Frankfurt stellt sich Umwelt Medial gerne zur Schau und zeigt positive Aktivität mit Einzelprojekten in die richtige Richtung. Gut so!

http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=2855&_ffmpar[_id_inhalt]=33610957

Frankfurt gibt sich ökologisch:

https://www.frankfurt.de/sixcms/media.php/738/Frankfurter_Anpass%20Strategie_Broschuere_Stand0516.pdf

Machen Sie sich selbst ein Bild,
was ist für Sie und Ihre Kinder wichtiger, Natur  oder Beton ?

Auch die Studie Frankfurt legt Wert auf gutes Klima des Umweltamtes der Stadt Frankfurt kommt zu dem Schluss, „Als Faustregel gilt: die Neuanlage von Grünstrukturen kann die Überwärmung um bis zu 50% reduzieren, bauliche Verdichtung dagegen eine Erhöhung der Überwärmung um bis zu 50% bewirken.“ (Quelle Umweltamt Stadt Frankfurt – Frankfurt legt Wert auf gutes Klima).

Diese Forderung des Umweltamtes ist das genaue Gegenteil dessen, was das Planungs-amt mit der großflächigen Wohnbebauung durch das sogenannte Innovationsquartier bewirken wird. Ökologisch wertvolle Flächen sollen vernichtet werden. Die geplante Bebauung konterkariert die Studie des Umweltamtes der Stadt. Mit der derzeitigen Ziel-setzung wird nicht den ökologischen Interessen des Umweltamtes gefolgt, sondern den vorwiegend monetären Zielen des Stadtplanungsamtes.

Quelle http://gruene-lunge-am-guenthersburgpark.de/?page_id=17

Wir Menschen brauchen Grün in unserem unmittelbaren Lebensumfeld. Wenn wir dieses Grün zudem auch naturnah gestalten, profitieren davon zahlreiche Tier- und Pflanzenarten 
– eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Sechs Argumente für eine naturnahe Grünflächengestaltung

http://stadtgruen-naturnah.de/stadtgruen/