Die Kommunen im Bezirk der IHK Frankfurt haben weiter an der Steuerschraube gedreht. Dies verschlechter die Standortbedingungen für Unternehmen, zugleich macht es Investitionen und Neuansiedlungen unattraktiver.

Gewerbesteuerhebesatz ( Frankfurt 460%, Bad Homburg 385%, Eschborn 330%) wurde hauptsächlich erhöht, um so die Nachteile, die Ihnen durch die Neuregelung des kommunalen Finanzausgleichs entstehen, auszugleichen. Das Problem sind die hohen Ausgaben in den Kommunen die zu mehr Schulden führen.

Grundsteuerhebesatz (gilt für Grundstücke) Frankfurt 500%, Oberursel 590%.

Lohnsteuersenkung seit Januar 2017. Hier die Informationen dazu: https://www.haufe.de/personal/entgelt/lohnsteuer-steuersenkung-ab-januar-2017_78_391056.html

Zur Bundestagswahl haben schon alle großen Parteien Steuersenkungen versprochen. Alles kompliziert und schwer zu verstehen. Was wir brauchen ist eine einfache  gerechte Steuerreform. Ein Steuersatz für alles, dann brauchen wir auch keine Steuererklärungen mehr. Das heißt Umdenken und Neues zu akzeptieren, weil es einfach und besser sein kann.

Politiker der jetzigen Art, schaffen das nicht!