2017 habe ich mich entschieden als Direktkandidat im Wahlkreis 35 Frankfurt II anzutreten.

Mein Wunsch wurde durch die interne Wahl der FREIE WÄHLER FRANKFURT bestätigt.

Bereits im Januar habe ich mit dem Netz-Wahlkampf begonnen.

Es ist wirklich ein Kampf gegen sich selbst und manchmal auch mit dem Bürger*innen.

Die Ausrichtung ist ganz einfach für mich: „ICH LIEBE MENSCHEN“.

Für mich gibt es keine Feindbilder und ich möchte den Frieden in der Welt.

Ich bin ein spiritueller Mensch geworden und bin der Überzeugung, dass wir das im Leben brauchen und selbstverständlich auch in der Politik.

Religionen erteile ich eine Absage, da Sie den Menschen viel Unheil gebracht haben.

Die Wertevermittlung dagegen lobe ich sehr!

Ich glaube an das Gute im Menschen und wir sollten unser Leben ohne Angst gestalten.

Mit Gleichgesinnten geht die Veränderung leichter, aber mit Geduld kann man auch sehr viel erreichen.

Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden!

Die politischen Fehler der Vergangenheit brauchen auch Ihre Zeit zur Wandlung.

Machen wir unser politisches Leben wieder zu einem anständigen gesellschaftlichen Projekt.

Die Parteien sollen zusammenarbeiten und die Vielfalt der Ideen nutzen.

Erfinden wir uns neu, damit wir auf der Welt besser Leben können und legen alles SCHLECHTE ab.

Schlechte Gedanken, Kriege, Gier, Macht, Lobby, Abzocke, Betrug, alles was krank macht und und und

Für mich war der Anfang im Jahre 2014 und ich bin für mich auf einem guten Weg. Jeder muss den Weg selbst gehen.

Viele Menschen haben meine Einstellung begrüßt, nur Sie hatten selbst noch nicht den Mut, was zu ändern.

Die FREIE WÄHLER FRANKFURT haben mir keine Steine in den Weg gelegt und ich konnte immer das sagen was ich Denke.

Das was ich Denke tue ich und ich hoffe, dass es Wirkung zeigt bei den Bürger*innen.

Ich stelle mich der Herausforderung die Menschen im Wahlkreis 35 Frankfurt II im Hessischen Landtag zu vertreten.

Ich habe bewiesen, mir kann man VERTRAUEN!