Ich habe schon gewählt und habe dennoch gestern meine Wahlunterlagen nochmals erhalten. Wenn das bei allen die bereits per Briefwahl gewählt haben passiert, sind das enorme Kosten die man sich hätte sparen können. Das nennt man wohl Bürokratie!

Viele Menschen befürchten, dass die Wahlbeteiligung nochmals sinken wird. Bei der letzten Kommunalwahl hatten wir in Frankfurt noch nicht mal 40%.

Bei dem was in den letzten 5 Jahren hier an Streitigkeiten bei der Stadtregierung CDU, SPD und GRÜNE alles liegen geblieben ist, gehört schon viel Mut dazu, diesen Parteien zum wiederholten Male das Vertrauen auszusprechen.

Der Wähler ist für das Wahlergebnis verantwortlich, nur die Verantwortung gibt er nach der Wahl sofort ab!

Die Mehrheit sind also bisher die NICHTWÄHLER gewesen. Diese Menschen können etwas verändern, wenn Sie wollen!

Um Ihnen bei der Wahlentscheidung behilflich zu sein, empfehle ich für Nicht- Neu und Wechselwähler den Wahlkompasshttp://www.kommunalwahlkompass.de/

Hier die Webseite der FREIE WÄHLER FRANKFURT mit Kandidaten und Wahlprogramm https://www.freiewaehler-frankfurt.de/

Ihre Stimme hat Gewicht!

Bei der Stadtverordnetenwahl haben sie eine Stimmgewalt von 93 Stimmen und bei der Ortsbeiratswahl 19 bzw. 9 Stimmen.

Haben Sie Mut und wählen Sie die drittstärkste Kraft in Hessen FREIE WÄHLER HESSEN mit über 1.800 Mandatsträgern nach CDU und SPD noch vor den GRÜNEN, Linke, FDP.

Sie wollen doch, dass sich was verändert?