Dieses Thema hat die Stadtregierung von CDU, SPD, GRÜNE völlig verschlafen. Vor über 20 Jahren habe ich mich mit dem Thema „Lebensqualität“ beschäftigt. In der Schweiz gab es ein Team was hier für alle Lebensbereiche gute Arbeit geleistet hat.

Ein Projekt fand ich unglaublich gut und dies bleibt mir auch immer in guter Erinnerung.

Ein Parkhaus wurde begrünt auf allen Seiten. Auf dem Dach waren Teiche für Fische angelegt und im Erdgeschoß gab es ein Restaurant, wo man den frischen Fisch essen konnte.

Alle Flachdächer wurde überprüft, ob hier eine entsprechende Begrünung vorgenommen werden konnte. In Frankfurt gab es früher Dachgärten und man konnte hier sogar spazieren gehen und von oben auf Frankfurt schauen, es waren viele Häuser um den Dom so angelegt. Mein Opa erzählte mir schon davon!

Aerosole und Feinstäube

FREIE WÄHLER FRANKFURT verzichten in der gesamten Stadt auf Plakatierung zur Bundestagswahl. Im Wahlkreis 183 Frankfurt II ist Karlheinz Grabmann als wandelnde Litfasssäule unterwegs im Wahlkampf
Titelfoto: Quellle Heike Lyding Ausgabe Frankfurter Neue Presse 11.08.2017

Auch ohne Corona hatten wir einen Mindestabstand!

Mein Fachmann auf diesem ‚Gebiet ist Stephan Becsei http://www.b-a-e-r.com/aktuell-.html

Mit ihm hätte Frankfurt schon viele Projekte machen können. Nur unsere entsprechenden Politiker hatten kein Gehör dafür und wollten nicht. Auch keine Verbesserung der Eschersheimer Landstraße. Feinstaub und Aerosole waren Fremdwörter für Frankfurter Politiker.

Heute findet man in allen Wahlprogrammen entsprechende Wahlversprechen.

Was sollte ich über die Kommunalwahl Hessen wissen? Wie vergebe ich meine Stimmen!