Das Bildungssystem benötigt eine praxisorientierte dauerhafte Form, dass Bildung, Weiterbildung, Ausbildung einfach Spaß machen und das Wissen sich individuell vermehrt. Lebenslanges Lernen ist notwendig!

Keine Bildungsreform um zu reformieren, sondern um Wissen über alle Lebens-Inhalte zu bekommen.

Viele Quer-Denker können wir als Vordenker nutzen um ein optimales Ganzes Bildungssystem zu erschaffen.

Lernen findet in Zukunft (wieder) ohne pädagogisch-didaktische Zwischenwirte statt. Menschen in jedem Alter entwickeln ohne pädagogisch-didaktische Umwege die Kernkompetenzen des 21. Jahrhunderts.

Eine spannende Vertiefung des Themas finden Sie im Sommerinterview mit Gunnar Sohn und Christoph Schmitt.

Hier eine Denkweise für die Zukunft mit Digitalisierung: https://www.linkedin.com/pulse/bildung-der-digitalen-zukunft-jetzt-wirds-ganz-konkret-schmitt/

Sie als Bürger sind die Stimme der Zukunft. Machen Sie was daraus. Ich stehe zu 100% hinter dem Bürgerwillen.

Haben Sie Mut zur Bildungs-Wandlung und wählen Sie Karlheinz Grabmann und die Freien Wähler.

PS

Oder sollen weiter solche Schlagzeilen zu finden sein: Grundschulen fehlen 1.000 Direktoren. Von den Lehrer spricht schon keiner mehr!