Im jeweiligen Wohnumfeld einen Ansprechpartner zu haben als Kandidat für die Ortsbeiratswahl 8 Frankfurt am 14.03.2021 ist von Vorteil.

Heute wohnen über 16.000 Menschen hier. Informationen Gestern und Heute über Niederursel finden Sie hier https://www.total-lokal.de/city/frankfurt-heddernheim/data/60557_50_01_13.pdf

Der wunderschöne dörfliche Charakter des Stadtteils und die umliegenden Wiesen, Felder und Wälder gilt es zu erhalten. Daher sind wir auch gegen das geplante Neubaugebiet an der A 5.

Die Infrastruktur ist gut. Betreuungs- und Bildungseinrichtungen sind sehr gut. Dennoch gibt es auch hier Baustellen wie die Sanierung der Ernst-Reuter-Schulen (seit über 10 Jahren überfällig) oder die Suche nach einem neuen Standort für die Europaschule.

Seit 1910 gehört Niederursel zu Frankfurt. Ab 1970 wurde die Nordweststadt errichtet, die zu Niederursel eigentlich zählt. Mit dem Nordwest Zentrum verfügt man über das größte Einkaufscenter in Frankfurt. Auch das kleine Einkaufszentrum soll nicht unerwähnt bleiben.

Parkraumprobleme, Sperrmüll, Lärm usw. gehören zu den Tagesproblemen, die es hier zu lösen gilt.

Auch das Freizeitangebot durch die unterschiedlichsten Vereine ist breit gefächert.

Wo Menschen wohnen gibt es immer was zu tun!

Hier braucht es engagierte Mitmenschen die im freiwilligen Dienst tätig sind oder sich für den politischen Alltag einsetzen.

Sascha Guntermann macht beides. Er ist Mitglied in örtlichen Vereinen und politisch aktiv.

Die jetzige Situation zum Leben ist schwierig und es braucht den Willen sich für andere einzusetzen! Lebensfragen sind offen, auch im Hinblick auf die örtliche Geschäftswelt.

Viele Fragen werden auch nach der Kommunalwahl am 14.03.2021 noch offen bleiben. Es gilt sich schon heute auf die Veränderungen einzustellen.

Für die nächsten Aufgaben im Ortsbeirat 8 Frankfurt braucht es Menschen wie Sascha Guntermann, die mit gesundem Menschenverstand nach Lösungen gemeinsam mit den Nachbarn trachten.

Sascha Guntermann mit seinen 28 Jahren ist bereit sich diesen Herausforderungen mit Sachverstand zu stellen. Er hat m.E. die Potentiale für die Zukunft. Der Blick über den Tellerrand auch ins Umfeld ist für diese Ortsbeiratsarbeit 8 Frankfurt nötig. Wollen Sie mehr über Sascha Guntermann erfahren? Klicken Sie hier http://saschaguntermann-frankfurt.de/?fbclid=IwAR2oROyg2ed6DgerswbDVuTSHSSnlXyHASLwd6Jw3HSZuIvytTdvPZull18

Was fehlt ist Ihre Stimme bei der Ortsbeiratswahl oder auch Stadtverordnetenwahl mit dem Kreuz für die FREIE WÄHLER FRANKFURT.

Die Politikwissenschaftler sehen das Nichtwählen gelassen!

Warum auch immer ist jedem seine eigene Entscheidung.

Für einen Wandel bzw. eine Veränderung sehe ich die Nichtwähler als die Gruppe an, die am meisten für eine Veränderung der Wahlergebnisse tun könnten. Die Stammwähler wählen immer die gleiche Partei.

Die Stadtregierung aus CDU,SPD, GRÜNE hat m.E. nicht geliefert, was notwendig gewesen wäre an Stadtentscheidungen. Sie waren ständig zerstritten!

Die GRÜNE die meistens – gegen statt für Entscheidungen sind, haben bei der letzten Wahl der Europawahl sogar die meisten Stimmen erhalten zur Belohnung für Nichtstun?

Manches ist schwer mit gesundem Menschenverstand zu verstehen.

Nichtwähler 60% waren die Mehrheit!