Das ist ein Zitat vom Paracelsus 1493-1541.

Unsichtbarer, aber gefährlicher Nebelschleier – Wie uns hochfrequente Strahlung auf Dauer krank machen kann. Nehmen wir mal das Beispiel von Röntgen. Es wurde von der Menschheit gefeiert und ist ein Segen, dass Conrad Röntgen 1895 die nach ihm benannte Strahlung entdeckte und man fortan in unseren Körper hineinschauen konnte. Sehr lange wurde diese technische Errungenschaft als harmlos angesehen. Es dauert über 20 Jahre bis man deutlich machte, dass die Röntgenstrahlen sogar tödlich wirken können. Heute hat man Sicherheitsvorschriften für den Umgang.

Heute versucht man uns klar zu machen, dass selbst die massiven technischen Weiterentwicklungen und erzeugten elektromagnetischer Felder unbedenklicher Art seien. Alles wird durch staatliche sanktionierte Grenzwerte, die uns angeblich vor möglichen Gefahren dieser Technik schützen, als beruhigenden wirkenden staatlichen Schirm verkauft. Von Industrie und Politik unabhängige Wissenschaftler in aller Welt weisen jedoch seit vielen Jahren eindringlich auf die gesundheitlichen Schädigungen hin, die von diesen Strahlungen auf Dauer ausgehen. Der Mobilfunk mit seinen geradezu inflationären Angeboten und Gebrauchs von Handys, Schnurlostelefonen, Smartphones, Tablets, WLAN-Anschlüssen bis hin zur vielleicht bald noch staatlich verordneten Funkablesung (ich habe sie schon!) von Fernheizungen und Gasuhren wird Jung und Alt regelrecht süchtig gemacht und glaubt zum großen Teil schon selbst, im Alltag nicht mehr darauf verzichten zu können. Es gibt ja noch vieles mehr, ob Mikrowelle, Radiowelle, Fernsehen, Funk- und Radarstationen, Elektrizitätswerke, Militärbereich, Flughafen, Oberleitungen S-Bahnen, Züge…

Bei offiziellen Stellen wird bei Menschen die sich in Sorge und Verantwortung an diese Stellen wendet, immer eindeutige Entwarnung gegeben. Man verschließt aufgrund von Interessenkonflikten die Augen vor den Wirkungen. Für mich ist klar, man kann auch Fakten der Unwahrheit verbreiten. Das ist nicht neu für uns Menschen. Nur wem glauben wir?

Klar muss auch sein, die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen schädigende Umweltfaktoren ist von Mensch zu Mensch alles andere als gleich. Es gibt aber auch immer wieder geradezu herabwürdigende Bemerkungen über jene Menschen, denen die hochfrequente Strahlung besonders viel zu schaffen macht, sodass sie oft verzweifelt in die wenigen verbliebenden strahlungsfreien oder strahlungsarmen Zonen flüchten müssen. So was gibt es schon seit vielen Jahren. Die so geplagten sind nicht in der Minderheit, sondern man geht heute von über 10% der Bevölkerung aus. Elektrosmog wird heute von der Bevölkerungen nicht ernst genug genommen, obwohl schon große gesundheitliche Schäden (Schlafstörungen, Erschöpfungszustände der Gehirnfunktionen, Kopfschmerzen…) vorliegen. Auch die Ärzte haben auf die Ursachen kaum eine Antwort.

Die heutigen Wissenschaftler, die sich mit Strahlenforschung befassen, unterliegen meist dem Mainstream und den Interessen der Industrie. Sie funken stetig Entwarnung und wir glauben das.

Eine Metastudie, die der Kiewer Wissenschaftler Prof. Igor Yakymenko von der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukrainie 2015 vorlegte und hier nahmen auch Forscher aus den USA, Finnland und Brasilien teil. Diese Analyse von 100 begutachteten Einzelstudien ergab bei 93 den Nachweis, dass die in unserer Funk-Politik übliche Hochfrequenzstrahlung schon bei ausgesprochen niedriger Intensität eine schädigende Wirkung auf lebenden Zellen hat und deshalb ein hohes krankheitsverursachendes Potenzial besitzt. Verantwortliche unser Funk-Politik sollten sich diese Studien intensiv anschauen und studieren.

Der deutsche Baubiologe Wolfgang Maes veröffentlichte schon 1985 das die Intensität der hochfrequenten Hintergrundstrahlung um das 5.000fache zugenommen hat. Und heute 2019? 5 G lässt grüßen. Man geht davon aus, das wichtige Signalwege in unserem Körper geschädigt werden und zur Beeinträchtigung führen. Auch ungeborenes Leben ist in Gefahr. Schädigungen unserer DNA und Krebs ist nicht auszuschließen.

Die Gesetzgebung ist für Medizingeräte und andere Technik mit nicht unmittelbar ionisierender Strahlung in Anwendung, nicht aber im Hinblick auf die Strahlung des Mobil- und Kommunikationsfunks. Diesem sind wir alle ja ausgesetzt. Quelle Dr. Günter Baumgart.

Wir regen uns über den Diesel auf… Wieso nicht über die Strahlenbelastung durch öffentlichen Verkehr, Zug, S-Bahn, U-Bahn, Elektrobus, Elektroautos, Strom- Handymasten.

Wie schädlich ist der Elektrosmog hier im Einzelnen und in der Gesamtheit für unsere Gesundheit?

5G : Internet der Dinge „Fluch oder Segen?“

Unser Spaßfaktor: Alexa und unsere Home-Roboter, Kinderspielzeug lenken von den totalen Überwachungsmöglichkeiten ab. Unser Handy, Tablet funktioniert wie ein implantierter Chip. Haben Sie sich darüber schon Gedanken gemacht?

Der Strahlen-Wahnsinn durch mehr und mehr Elektrosmog führt zum Kollaps, wenn wir uns nicht schützen.

Was kann uns schützen?

Diese Frage habe ich mir schon vor Jahren gestellt. Es gibt Strahlenschutz der auch dauerhaft wirkt. Glauben Sie mir das?

Wir brauchen eigentlich keine Angst haben, wenn wir uns schützen.

Der Versuch, die 400 Meter Grenze für eine Bebauung nicht einzuhalten, grenzt für mich an UNMENSCHLICHKEIT der Verantwortlichen Politiker nicht nur von Stadt auch vom Land. Alle anderen sinnvollen Argumente werden einfach missachtet, damit das Bauvorhaben verwirklicht werden kann. Es geht nicht um Sachpolitik, man will seine Macht zeigen.

Wenn man anderen Menschen etwas schlechtes antut, kommt das auf diese Menschen zurück. Hoffentlich wissen Sie das!

Hier zwei Beiträge über die Hochspannungsleitungen für den geplanten neuen Stadtteil an der A5 von einer Veranstaltung im Nordwestzentrum. Vorab noch: zuletzt fragte ein Herr, wie kann man auf seine Idee kommen, es ist der schlechteste Platz für so ein Neubaugebiet. https://www.heimatboden-frankfurt.de/category/allgemein/ und noch der zweite: https://www.heimatboden-frankfurt.de/allgemein/video-mit-dem-zweiten-teil-des-vortrags-zu-den-gesundheitlichen-auswirkungen-von-hoch-und-hoechstspanngstrassen/

Unterstützen Sie diesen Bauwahnsinn nicht!